Donnerstag, 30. Mai 2019

Kleine kreative Schaffenspause

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Einen schönen Feiertag euch allen und allen Vätern eine lustige Vatertagstour! :)

Ich muss zur Zeit eine kleine Schaffenspause einlegen, denn beruflich ist gerade so viel zu tun, dass für Kreatives eigentlich keine Zeit bleibt.

Ein paar kleine Karten kann ich aber noch zeigen und zwei Aufträge arbeite ich gerade noch ab.
Leider kann ich gerade nichts Neues annehmen und musste in den letzten Wochen tatsächlich ein paar Auftragsarbeiten ablehnen - aber der Job geht nun mal vor, auch wenn es mir schwerfällt, bei Bastelaufträgen Nein zu sagen... ;)

So, genug gejammert. Heute habe ich ein sonniges Geburtstagskärtchen für euch. Das Geburtstagskind ist beigeisterte Gartenfee, weshalb unbedingt ein Pflänzchen auf die Karte musste. Eigentlich wäre Gemüse ja am passendsten gewesen, aber damit konnte ich leider nicht dienen und außerdem finde ich die Kakteen von My favourite Things so schön.
Tatatataaa:
 Das Papier ist übrigens aus Sprockhövel, quasi um die Ecke, von Charlie und Paulchen, hübsch, oder?

Die Farbkombi türkis und grün hat es mir ja gerade sehr angetan.
Von Stampin' Up! ist diesmal nur das Schleifenband, der Glückwunsch-Stempel ist von Dani Peuss.

So, das muss für heute reichen, habt es fein, bis nächste Woche!

Freitag, 24. Mai 2019

Hurra! Ein Baby!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Hurra! 
Ein neues Baby ist da! Unglaublich, wie schnell so 9 Monate um sein können, oder? Eben noch rätselten wir, ob die Kollegin wohl einfach nur zu gut über den Winter gekommen ist, und schon ist er da, der kleine Justus! :D

Ich habe für ihn einen Baby-Strampler in Extra-Größe gemacht, der gleichzeitig eine Pop-Up-Karte mit Wickeltisch ist.

 Auch hier habe ich wieder mit dem Buchstabenstanzbrett von We R Memory Keepers gearbeitet. Die Streifen sind handgemalt, weil ich kein Designerpapier in der passenden Größe mit passenden Streifen hatte. Und dann noch in Gelb...

Die Form des Bodys ist auch handgezeichnet, die Bein- und Halsöffnungen sind mit je zwei Kreisframelits gestanzt. Stitched Shapes machen sich hier besonders hübsch.

Wenn man die Karte dann aufklappt, sieht man das hier:

Die Aufklapp-Kommode macht sich doch ganz nett, oder? Ich finde, dadurch  bekommt die Karte nochmal einen zusätzlichen Pfiff.
Eine Anleitung erübrigt sich wohl, das liegt ja quasi auf der Hand.

Ein Jammer allerdings, dass das SU Holzpapier aus dem Programm genommen wurde. Habe keinen Nachschub mehr bekommen, und Holzpapier brauche ich doch dauernd. Action hat manchmal was ähnliches, damit muss ich mir jetzt wohl  behelfen.

So, das war's für heute, habt es fein und bis zum nächsten Mal!

Montag, 20. Mai 2019

Explosionsbox zu Hochzeit und Baby

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!

Im Moment mache ich ziemlich viele Explosionsboxen, und eine davon ist  mittlerweile wohl bei den Empfängern angekommen, so dass ich sie jetzt auch zeigen kann.

Kurz vor der Geburt des Babys haben die Eltern noch geheiratet und zu diesem Anlass war natürlich eine Box fällig.

Hier ist sie:
 Ich habe mich für ein kleines Kinderzimmer entschieden, mit Wiege und Wickelkommode.
Mit dem Set "Moonbaby" konnte ich ja zuerst nicht so viel anfangen, aber für solche Projekte ist es einfach super.

Die Wiege habe ich mit der Stanzform für einen Kleiderbügel gemacht, der ursprünglich zu dem Set "Something for Baby" gehörte. Die Eule ist aus dem alten Set "Ein Gruß für alle Fälle", der Body und Hase an der Garderobe sind nicht von Stampin' Up!, sondern von Cottage Cutz.
Die Stofftiere im Kinderbettchen sind auch aus "Moonbaby".
Die größeren Buchstaben sind Die-Namics (Little Letters) von My Favorite Things, die kleinen Buchstaben habe ich mit einem Stanzbrett von We R Memory Keepers ausgestanzt.
Beide habe ich mir zugelegt, weil sie für Explosionsboxen so eine tolle Größe haben und nutze sie sehr gerne.


Die Buchstabenstempel sind von Concord & 9th (Sophisticated Script) und sie lassen sich super miteinander kombinieren, so dass tatsächlich die Illusion einer Handschrift bzw. eines zusammenhängenden Stempels entsteht.


Ich hoffe, die Box ist gut angekommen und hat für Freude gesorgt!

Bis nächstes Mal, habt es fein und bleibt kreativ!

Donnerstag, 16. Mai 2019

etwas verspätet: Muttertagskarten

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Ich bin noch gar nicht dazu gekommen,  meine Muttertagskarten zu zeigen, das muss ich natürlich noch nachholen:
Ich habe einfach zu meinen Lieblingssets gegriffen, den Hintergrund mit den hübschen kleinen Ranken aus dem Set "Auf den ersten Blick" weiß auf weiß embosst und anschließend in Blütenrosa und Puderrosa etwas Farbe darauf verteilt.



Das Band ist zwar in Kirschblüte, das fällt aber kaum auf.

Der Spruchstempel ist aus dem gleichen Set, etwas gekürzt; Ich habe ihn in Kirschblüte embosst. Schade, dass es das Embossingpulver nicht mehr in so vielen Farben gibt. 


Die Herzen sind übrigens aus dem Set "Heart Happiness".

Und das war es eigentlich auch schon - ein paar Glitzersteine, eine Mattung, fertig!

So, jetzt muss ich hier weiter werkeln, liebe Grüße aus dem Chaos, bleibt kreativ und habt es fein!


Sonntag, 12. Mai 2019

Glückwünsche zum Kindergeburtstag mit Rittern und Drachen

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Da ich euch derzeit von meinen Projekten nichts zeigen kann, weil sämtliche Explosionsboxen ja natürlich nicht vor ihrem speziellen Anlass gezeigt werden sollen, habe ich mal geschaut, was ich noch so in meinem Archiv habe. 
Da habe ich eine Geburtstagskarte für einen Mini-Ritter gefunden, die ich hier noch gar nicht gezeigt hab.

Es ist ja zu schade, das dieses niedliche Set so schnell aus dem Programm verschwunden ist.

Im Inneren der Karte ist ein Burgturm mit Schlossdrachen und Schatztruhe versteckt.

Ich hoffe, dass ich bald wieder etwas aktuelles zeigen kann.
Bis dahin liebe Grüße und bleibt kreativ!

Mittwoch, 8. Mai 2019

Aquarell oder Polychromos? Falsch. Beides!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Ich habe neulich mit ein paar Kakteen-Stempeln von My Favourite Things herumexperimentiert. Ich brauchte sie für eine Explosionsbox, die unglaublich schön geworden ist. Leider kann ich sie euch noch nicht zeigen.
Aber die Kakteen und Pflänzchen, die schon.


Ich habe mit der Coloration ein wenig herumprobiert. Ich mag Aquarell, finde es aber manchmal eben doch etwas blass und Polychromos dauern halt oft sehr laaaang, bis alles passt.

Für dieses Problem habe ich eine großartige Lösung gefunden.

Also: so sahen meine kleinen Pflanzen zunächst aus:
Coloriert habe ich wie immer einfach mit Stampin' Up! Stempelkissen-Farbe. Für meine bescheidenen Zwecke brauche ich keinen Aquarellkasten.
Das hat mir schon ganz gut gefallen, aber ich wollte dem Ganzen doch gern noch etwas mehr Tiefe verleihen, habe mich aber mit Aquarell nicht nochmal dran getraut, aus Sorge, alles zu verschlimmbessern.

Also habe ich - als alles trocken war - mit Polychromos nachschattiert. Ging ganz flink:
Und - was meint ihr? Ich bin sehr begeistert. So mache ich das jetzt öfter. 

Und was ich am Ende mit den vielen kleinen Kakteen und Sukkulenten angefangen habe, zeige ich euch Ende Juli. Solange müssen wir leider noch warten... :D

Aber ich habe Lust, mal wieder was mit Kakteen zu machen!

Bleibt gesund und habt es fein!

Freitag, 3. Mai 2019

Ein Mini-Detektiv feiert Geburtstag

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Die letzten Wochen waren wirklich sehr stressig. Unter anderem war ich mit Vorbereitung und Durchführung eines Geburtstags beschäftigt - und was wir da gemacht haben, möchte ich euch zumindest kurz zeigen - vielleicht kann der ein oder andere damit ja etwas anfangen.

Das hier war mein Plan:


    1. Zunächst mussten meine kleinen Mini-Detektive eine    Cäsar-Scheibe basteln zum Geheimbotschaften dekodieren. Wie das funktioniert, muss man mit den Kindern erstmal etwas üben, damit sie das Prinzip verstehen. 


-      Graphitpulver zum Nehmen von Fingerabdrücken kann man selbst herstellen, indem man eine Bleistiftmine an einem Anspitzer abreibt. Ich habe aber etwas gekauft und für jeden eine kleine Portion in Reagenzgläser abgefüllt. Dazu gab es noch eine verschließbare Dose mit Block, Bleistift und Anpitzer, Einweg-Handschuhen und Finger-Pinsel.


        2.  Nun muss jemand ein Paket mit einem neuen Fall bei euch abgeben. 


     3.  In dem Paket ist ein Brief von Kommissar Reynolds, der die Hilfe der Junior-Detektive braucht. 


    Aufgabe ist es nun, die am Tatort gefundenen Gegenstände auf Fingerabdrücke zu untersuchen und diese mit vorbereiteten Karteikarten abzugleichen, um herauszufinden, welchen Verdächtigen man kontaktieren muss.

     Ich habe einen Bierdeckel, ein Schnapsglas, eine Pröbchentüte und einen Briefumschlag präpariert. In dem Briefumschlag befindet sich übrigens ein  "Kompass-Code“, der noch nicht entschlüsselt werden kann und für später aufbewahrt werden muss (Kryptex!).
    Die Fingerabdrücke vorzubereiten war übrigens gar nicht so einfach. Ich habe dazu ein Versamark- Stempelkissen benutzt, um die Fingerabdrücke klebriger und haltbarer zu machen. Das solltet ihr unbedingt vorher testen!
    Außerdem habe ich auf den Karteikarten nur für eine Person einen Daumenabdruck verwendet - die anderen Karteikarten haben die Abdrücke kleinerer Finger, so dass man allein an der Größe die Abdrücke unterscheiden konnte.
   Ist der Zeuge identifiziert, können die Detektive dort anrufen. Der Zeuge muss nun folgenden Satz mitteilen: "Willst du dieses Rätsel lösen, musst du in der Zeitung lesen!"
    Wo gibt es eine Zeitung zu finden? Klar. Im Briefkasten bzw. in der Zeitungsrolle. 

    5.  Die Zeitung wird untersucht. Rot umkreiste Wörter finden sich, die die Kinder herausschreiben. Die Lösung verweist auf einen Ort, an dem die Suche weitergeht und der nächste Hinweis platziert wurde - in unserem Fall Briefumschläge mit verschlüsselten Nachrichten.

    6.  Diese Botschaften sind nun ein Fall für die Cäsar Scheiben.
Die Lösung führt die Detektive wie eine Schnitzeljagd weiter dem Zielort entgegen. Bei uns war das ein Spielplatz, genauer gesagt, der Sandkasten.


    7.   Im Sand wird nun mithilfe eines Metalldetektors eine Kiste mit einem Kryptex sichergestellt.

    Vorsicht! Wer wie wir den günstigen Metall-Sucher der drei berühmten Detektive aus Rocky Beach (in ansprechender Metalldose verpackt) verwendet, wird feststellen, dass dieser eine Sandschicht nicht durchdringt... Bitte vorher ausprobieren!


    8.  Der Kryptex, den wir versteckt hatten, enthält den gesuchten USB-Stick, der  mithilfe des vorher gesichterten Kompass-Codes geöffnet werden kann: Der Fall ist gelöst!

    9.  Finderlohn wird ausgezahlt. In unserem Fall eine Tüte Lakritzgeld für jeden, in der noch ein Gutschein-Chip für eine Kugel Eis enthalten war. Gibt es in unserer Eisdiele. :)



Die Vorlage für die Caesar-Scheiben habe ich übrigens aus dem Internet - es gibt zahllose Varianten,  bestimmt ist auch eine für euch dabei.

Wir haben ca. 2 Stunden gebraucht.
Die Geschichte ist sicher nicht druckreif und inhaltlich auch nicht ausgefeilt, aber das hat zum Glück nur mich gestört.
Die Geburtstagsgäste waren im Schnitt 7 Jahre alt und sind mit etwas Anleitung gut mit der ganzen Sache zurecht gekommen.


Wenn ihr Fragen habt, meldet euch gern.
Ich hätte gern Fotos gemacht, aber ganz ehrlich, dazu bin ich kaum gekommen... so haben die Mini-Detektive mich auf Trab gehalten.

Ein zweiter Teamer, der hilft, ist sehr empfehlenswert!

Viel Spaß bei eurem nächsten Kindergeburtstag! Ich muss mich jetzt erstmal ein Jahr von diesem erholen. :D