Mittwoch, 20. März 2019

Karte und Geschenkverpackung passend zum Kettenanhänger

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Neulich wollte ich eine Kette mit Anhänger zum Geburtstag verschenken und natürlich sollte die Verpackung farblich passen und ein kleiner Hingucker sein.
Die Farbe des Anhängers hat mir das Farbschema ja schon vorgegeben und aus dem schönen Designerpapier " Besondere Leidenschaften" habe ich mir ein paar Blüten ausgeschnitten und auf den Deckel gesetzt.
Auch die Geburtstagskarte ist farblich passend, ich habe den Hintergrund in verschiedenen Grün- und Türkistönen gewischt und ein paar Goldakzente dazu gesetzt.
Die Kette ruht bequem auf einem Bett aus Seidenpapier und am Ende habe ich noch ein paar Pailletten aus meiner Sammlung von doodlebug design darüber verteilt.




Der Kettenanhänger ist eine kleine Phiole mit "Feenstaub" darin, die ich hier gekauft hab: klickDer Stempel aus unserer Sale-A-Bration im Inneren der Schachtel passte jedenfalls super dazu, oder?


Ich halte es mit Feenstaub übrigens wie mit Hufeisen: bestimmt hilft es auch, wenn man nicht dran glaubt! :D

Habt es fein und passt auf euch auf!

Samstag, 16. März 2019

Und noch eine Umschlagkarte! Danke für die Einladung!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Ich habe noch eine Umschlagkarte - diesmal war eine Karte mit Blumen gewünscht, die ein "Danke für die Einladung" sein sollte.

Mein liebster Blumenstempel ist ja der alte Stempel mit dem Tulpenstrauß, Love is Kindness - ich finde keinen anderen so schön, wie den!

Ich hab ihn diesmal mit den Polychromos coloriert.
Das Danke ist mit den Framelits "Schön geschrieben" ausgestanzt, zweimal, einmal in weiß und einmal in grün, damit ich es unterlegen konnte.

Dass ich ein großer Fan von Umschlagkarten bin, habe ich ja schon erwähnt. :D
Der Einleger brauchte noch eine Blume als Zierde, ich habe eine Weile gebraucht, bis ich die perfekte Blume finden konnte, und die hier passt super, oder? Sie ist aus dem Set "Mit tiefem Mitgefühl" und ich habe den Stempel mit den Stampin' Write Markern eingefärbt, in Farngrün, Calypso und Glutrot.



Was mir gefehlt hat, war ein Stempel mit (Danke) für die Einladung... das musste ich mir etwas stümperhaft zusammenstempeln... 

Ich hoffe, die Karte löst ein paar Frühlingsgefühle aus - bleibt kreativ, das hält gesund!

Dienstag, 12. März 2019

Ein Satz Umschlagkarten - mein neues Lieblingsformat

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Ich habe ein neues Lieblingsformat - wenn ihr mal eine schöne, etwas andere Karte machen wollt, und nicht wisst, welches Format, dann habe ich eine Idee für euch: 
macht doch mal eine Umschlagkarte. Ich hab hier mal drei verschiedene: einmal mit den witzigen Fröschen aus dem Frühjahr-Sommer-Katalog, einmal mit einem Leuchtturm (von Charly und Paulchen) und einmal mit dem neuen Pferdeset. Los geht's:
Für die Grundform macht ihr einen Umschlag mit dem Envelope Punch Board und nehmt ihn hochkant. Die obere, kleine Seitenlasche wird eingeklebt, die übrigen drei Laschen normal zusammengeklebt, so dass eine Einsteckkarte ein den Umschlag geschoben werden kann.
Dann kommt eine Banderole um den Umschlag und dieser wird gestaltet. Ich nehme immer einen Kreis und Pailletten, wenn es passt.
Auf den Einleger habe ich noch einen kleinen Umschlag geklebt, ebenfalls mit dem EPB gemacht und mit einem Magnet verschlossen.

Für die zweite Karte  habe ich die Banderole in marineblau gewählt und mit den neuen Stanzformen zu dem Set "schön geschrieben" gearbeitet.
 Der Leuchtturm und der kleine Anker ist von Charlie und Paulchen - niedlich, oder?
 Der Einleger ist hier nur mit ein paar Seesternen verziert, die sind aus dem alten Set Sea Street.

Die dritte Karte ist mit dem neuen Pferdeset gemacht worden.
Das Pferd ist mit Stampin' Blends coloriert und per Hand ausgeschnitten.
Um das Wort Geburtstag zu hinterlegen, habe ich die Stanzform auf Transparentpapier gelegt und die Umrisse nachgezeichnet und das Ganze ausgeschnitten. Die Klebe habe ich mit einem Schwämmchen vorsichtig verteilt, damit man sie nicht sieht.
 Für den Einleger habe ich einen anderen Stempel aus dem gleichen Set genommen.

Und was haltet ihr von dieser Kartenform? Ich finde sie grandios!
Bis bald, bleibt kreativ!

 

Freitag, 8. März 2019

Explosionsbox für einen Resident Evil Fan

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Wenn im Bekanntenkreis jemand nach einer originellen Gutscheinverpackung fragt, dann liegt eine individuell angefertigte Explosionsbox ja an...
Thema sollte das Videospiel "Resident Evil" sein, passend zu dem Geschenk, dass da noch kommen sollte.

Ehrlich gesagt musste ich erst einmal etwas im Netz recherchieren - mir sagte das eigentlich nicht so viel. Trotzdem fand ich es ein sehr reizvolles Thema und ich habe mich schnell entschlossen, das die Box eine kleine Polizeistation werden sollte...
So sieht sie von außen aus:


Gestaltet habe ich sie mit Polychromos - bin aber nicht sicher, ob Aquarell nicht auch gut gewesen wäre... Was meint ihr?
Na, dann wollen wir mal reingehen, oder?
Das ist ein kleines Polizeibüro, mit Schreibtisch, der wohl obligatorischen Schreibmaschine und dem Emblem und einer Schirmmütze des Racoon City Police Departments.
Die Wände waren erst etwas kahl, aber ich hab noch ein Poster von Polizeirevier aufgehängt und ein No Smoking Schild. Jetzt ist es einigermaßen gefüllt.
Eine Patronenhülse liegt auf dem Schreibtisch, ein paar weitere auf dem Boden, neben dem natürlich nicht fehlen dürfenden Blutfleck.

Der Blutfleck stammt aus dem Stampin' Up! Set Gorgeous Grunge, das zwar mittlerweile einige Nachfolgesets mit Fleckenstempeln bekommen hat, aber dieser hier ist halt immer noch der beste, der hier einfach am realistischsten gewirkt hat. Ich habe ihn in Chili embosst, damit er auch schön glänzt.
Auch die Seitenteile der Box haben in rot embosste Schriftzüge erhalten.
Die Schreibmaschine ist handgezeichnet und mit Alkoholmarkern, den Blends von SU, coloriert, genau wie das Poster und die kleine Pistole auf dem Schreibtisch und dem Deckel der Box.
Die kleinen Grabsteine, übrigens, (niedlich, oder?), sind aus einem alten Halloween Set, Spooky Fun, zu dem es auch passende Framelits gab.


Und? Irgendwelche Resident Evil Fans hier, die mir ein Feedback geben können, ob ich das Thema getroffen hab?
Über Rückmeldungen würde ich mich, wie immer, freuen!

Bis bald, und habt es fein!


Montag, 4. März 2019

Schnelles Ohnezahn-Kostüm

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Alla und Helau!
Ich wünsche euch und euren Kindern einen farbenfrohen Rosenmontag 2019 - und ein wetter- und sturmfestes Kostüm... :(
Aber jetzt zeige ich mal, was uns dieses Jahr so eingefallen ist.
Als mein Krümel gesagt hat, dass er Karneval als Ohnezahn gehen wollte, hab ich ja erst gedacht, au weia.
Aber eigentlich war es wirklich mehr als einfach, ein Kostüm zusammen zustellen. Ich dachte, ich zeig es euch mal -meiner ist ja sicher nicht der einzige Drachenfan... :D
Das Kostüm besteht aus einer Strickmütze mit Ohnezahn-Print, auf die ich vier Hörnchen aus schwarzem Pannesamt, ausgestopft mit Synthetikfüllung, genäht habe.

Je nach Wetterlage hatte ich ein schwarzes T-Shirt, ein Longsleeve, einen Rollkragenpulli und ein Sweatshirt mit schwarz-grauen Flecken dazu im Gepäck... 🙈 Dazu gibt es schwarze Flügel, die eigentlich zu einem Vampir-/Fledermauskostüm gehören und einen an die Hose genähten Drachenschwanz. Das ist einfach eine Art Tüte aus schwarzem Pannesamt, ebenfalls gefüllt natürlich.
Die Schwanzflosse ist aus dicker Pappe geschnitten und mit Samt beklebt. Darauf noch eine Schicht roten Samt.


Aus einem Rest Goldsamt habe ich mit der Big Shot und einem alten Bigz Die einen Kreis ausgestanzt und daraus die Verzierung geschnitten und ebenfalls mit Stoffkleber aufgeklebt.

Wenn ich eine Nähnmaschine hätte, hätte ich die Flosse wohl auch genäht, aber ich hab die Hörnchen per Hand mit Nadel und Faden (von Stampin' Up! übrigens, der einzige schwarze Faden, den ich zur Hand hatte, hihi) genäht und die Schwanztüte hat eine Bekannte von mir mal eben abgesteppt.

Der Aufwand war also eigentlich nicht groß, der Effekt aber schon. 

Krümel war selig und ich entsprechend auch.
Und die Flügel kommen  bestimmt im nächsten oder übernächsten Jahr nochmal zum Einsatz!

Bis bald, demnächst wieder mit mehr Papier! Habt es fein und bleibt kreativ!

PS: Ich hatte mir für ein kleines Geld eine Handnähmaschine in der Größe eines Papiertackers gekauft - in der Hoffnung, damit mal eben die paar Nähte nähen zu können. Ich komme leider gar nicht klar mit dem Ding. Da kann man wohl wirklich  besser einen Tacker nehmen...

Donnerstag, 28. Februar 2019

Explosionsbox für eine frisch gebackene Bankerin

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Normalerweise bietet das Internet ja immer eine Fülle an Ideen, aber als ich eine Inspiration für eine Explosionsbox für eine frisch gebackene Bankerin bzw. Bankkauffrau  gesucht habe, habe ich nichts gefunden, nada.
Da die Box als Geschenk für mein Patenkind gedacht war, sollte sie aber ruhig etwas aufwändiger sein.
Also dachte ich, okay, dann mache ich halt eine Bank. Von innen und von außen.

Gesagt, getan.
Mein Bankgebäude brauchte zunächst einmal ein präsentables Dach und ein paar schicke Säulen. Und ein EC-Automat, damit man es besser erkennt. Hm. Schreibe vielleicht doch besser "Bank" dran...



Das Spitzdach ist übrigens gar nicht so schwer, wie man vielleicht denkt. Zwei Dreiecke mit Klebelaschen ausschneiden, ein Dach falten (einfach ein gefalzter Streifen Farbkarton) und die Dreiecke reinkleben. Fertig. Ich habe Transparentpapier von Stampin' Up! genommen.
 Das ist nicht vergleichbar mit dem dünnen Flatterzeug, dass man vom Kindergartengebastel kennt, sondern so dick und stabil wie Farbkarton. 

Dann kam das Innenleben dran.
Einen Schreibtisch natürlich, mit Computer, ein oder zwei Schalter mit Bargeld, das wollte ich haben.

Sieht noch etwas kahl aus, die Wand, dachte ich und dann kam das Problem. Was für ein Bild nehme ich?
Ich zeige euch mal meine Vorauswahl...

Das erste schied schnell aus. Die nächsten beiden ... eins zu groß, eins zu klein? Ich brauchte noch ein mittleres... :D
Die Rahmen hab ich mit den Framelits für Quadrate gemacht, was etwas fummelig war. Nach mehreren Fehlversuchen für das kleinste Bild ist es hier ein schlichter Rahmen geworden.

Ich konnte mich überhaupt nicht entscheiden und hab in mehreren Bastelgruppen um Rat gefragt. Die Meinungen gingen leider völlig auseinander. Ich hab dann das mittlere genommen. :D
So. Fertig. Naja, fast. Ich hab den Glückwunsch nochmal abgemacht und links auf die Einstecktasche geklebt. An seine Stelle kam dann eine Banderole für ein Geldgeschenk. 

Wie findet ihr meine Bank? Das Patenkind hat sich gefreut und das freut mich natürlich auch. :D

Bis bald, bleibt kreativ und habt es fein!

Montag, 25. Februar 2019

Verpackung für drei Reagenzgläschen

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Meine liebe Freundin Angelika kam vor ein paar Wochen begeistert von einem Basteltreffen im hohen Norden, genauer gesagt aus Breklum, zurück und hat eine Verpackung für drei Reagenzgläser im Gepäck gehabt.
Sie hat die Maße ein bisschen verändert, weil die Original-Anleitung etwas schwierig umzusetzen war, Reagenzgläser im Internet bestellt und dann haben wir losgelegt.

Ich habe drei Schachteln gemacht, und zwar diese hier:
Die erste Schachtel ist mit dem DSP "Besondere Leidenschaft" und den Cupcakes aus der Sale-A-Bration 2019 gestaltet worden.
Der kleine Cupcake innen stammt aus einem alten SAB Set (Leckerlaster) und die Wortfeldstanze war auch im Einsatz.

 Die zweite Schachtel sollte auch einen Cupcake vorn drauf bekommen, aber der eine war zu klein und der andere zu groß. Perfekt war die Größe von der alten Mini-Stanze Cupcake, aber der Stempel dazu gefällt mir überhaupt nicht. Also: Ausstanzen und dann schnell den Cupcake selbst zeichnen. Perfekte Größe!
Der Backfee-Stempel ist nicht von Stampin' Up!, den hat Angelika sich bei efco erbeutet.
Wir haben hier alte DSP Rest von Geli aufgebraucht - ich glaube, das mit der tollen Landkarte hieß Weltenbummler.

Und Nummer drei: Diesmal habe ich ein Tütchen Cappuccino-Pulver eingepackt - das fülle ich nächstes Mal aber auch in Reagenzgläser ab. 
Vielleicht mit verschiedenen Geschmacksrichtungen? Erdbeer-, Nougat- und Vanillecappuccino?
Ich hab noch ein paar Rest von dem tollen DSP Kaffeepause aus dem letzten Jahreskatalog und zwei Kaffee-Sets eingesetzt: Kaffee Olé und Perfect Blend.

Ich finde die Schachteln großartig - wer auch immer sich diese Idee ausgedacht hat: es sieht wirklich absolut süß aus.
Ach so: Unsere Reagenzgläser sind von Otto-Versand.

Habt es fein und bleibt gesund!

Freitag, 22. Februar 2019

Pop-Up Panel Card zum Geburtstag, die dritte: Männerkarte!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Hey ihr!
Hier kommt quasi Teil 3 meiner derzeitigen Pop-Up Panel Card-Trilogie: diesmal für einen Mann und diesmal habe ich ein anderes Tutorial, auf deutsch und in cm getestet... schauen wir mal.


Außen ist die Karte im gleichen Design gehalten wie die anderen beiden Karten, allerdings ohne Bling und dafür in Blautönen - ist ja für einen Mann, da fielen Himbeerrot und Puderrosa natürlich weg... :D



Innen ist sie schlicht in weiß und hat auch nur wenig Deko - das reicht so, finde ich.
Die Sprüche sind alle aus dem neuen Geburtstagsset, das finde ich sowas von klasse!
Besonders witzig fand ich das "Bist du groß geworden!", hihi.


Wie man aber leider sehen kann, habe ich diesmal ein anderes Tutorial genommen. Auf den Fotos konnte ich  nicht  mit Sicherheit sagen, ob das Panel wirklich schief ist, oder ob es nur so aussieht. Glaubt mir: es ist schief.
Klebt es also besser so ein wie bei Dawn Griffith, da wird nix schief. Die Maße spielen keine Rolle, sondern nur, wie man das Panel einklebt. 


Dem Geburtstagskind hat die Karte trotzdem gefallen. 

Euch einen guten Start in die Woche! Habt es fein und bleibt kreativ!



Montag, 18. Februar 2019

Pop-Up Panel Card zum 50. Geburtstag - die zweite

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Wie versprochen kommt heute die zweite Version der Pop-Up Panel Card zum 50. Geburtstag - im Prinzip im gleichen Design, aber etwas schlichter.
Statt Himbeerrot bin ich diesmal auf Puderrosa gegangen und auch innen ist es deutlich schlichter.
 Aber seht selbst:
 Wie ihr seht, sieht die Karte vorn wirklich sehr ähnlich aus. Machen wir mal die Banderole ab...
Ich bin ja sehr verliebt in den Embossingfolder Steppmuster - passt irgendwie immer und macht schnell und einfach einen schönen Hintergrund.

So, dann wollen wir mal aufklappen.

Die Stempel sind aus "So viele Jahre" (Zahlen) und "Zur Feier des Tages" (Alles Gute zum Geburtstag, nicht mehr im Programm).

Ganz rechts sind Geburtstag und Geburtsdatum zu sehen, die sind, wie man gleich sieht, mit dem Labeler Alphabet gestempelt.

Ich habe ja schon viele verschiedene Tutorials ausprobiert, aber bei den meisten wird das Panel schief. Bei dem Tutorial von Dawn Griffith ist mir das noch nie passiert, weil das Panel da anders eingeklebt wird als  bei vielen anderen Anleitungen.
Ich habe diesmal den Einleger direkt aus DSP gemacht und nicht aus Farbkarton, der dann erst noch bezogen werden muss. So aus einem Guss fand ich das besonders hübsch.
Unten kam dann einfach ein gemattetes Quadrat drauf, zum draufschreiben.

Die Karte gefällt mir tatsächlich noch ein bisschen besser als die vom letzten Mal. :)
Welche ist denn euer Favorit?

Nächstes Mal gibt es noch eine Männerversion... Irgendwie war ich gerade so im Flow und so begeistert von dem Layout... Habt ihr das auch manchmal?

Habt noch eine schöne Woche! Liebe Grüße!

Sonntag, 17. Februar 2019

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu! 
Habt ihr schon den Flyer für die zweite Runde der Sale-A-Bration 2019 gesehen? Wenn nicht, hier ist er! Einfach auf das Bild klicken!
 https://su-media.s3.amazonaws.com/media/catalogs/Sale-A-Bration%202019/20190215_SAB19-2_de-DE.pdf

Auch hier nochmal: ich hatte offenbar die Benachrichtigung für Kommentare ausgeschaltet und deshalb einige Kommentare auf ältere Beiträge einfach übersehen. Ich habe den Fehler jetzt behoben und entschuldige mich bei allen, die länger auf eine Antwort warten mussten.

Sonnige Grüße aus Wittens Süden, bleibt kreativ, das hält gesund!

Freitag, 15. Februar 2019

Blumige Pop-Up Panel Card zum 50. Geburtstag

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Heute zeige ich euch eine besondere Geburtstagskarte für einen 50. Geburtstag.
Da musste ich sofort an mein derzeitiges Lieblings-DSP denken, das ja "Geteilte Leidenschaft" heißt... 
Ich habe mal versucht, es etwas dezenter zu halten, aber ich bin ehrlich gesagt nicht sicher,  ob es mir gelungen ist...


Aber erst einmal von außen: ich habe mir endlich den Embossing-Folder Steppmuster gegönnt, und hier ist er zum ersten Mal zum Einsatz gekommen.

Außerdem ist der niedliche kleine Cupcake aus dem SAB-Set "Süße Grüße" vorn auf der Banderole.
Die Banderole kann man also abziehen, damit man die Karte aufklappen kann.
Jetzt kommt der eigentliche Wow-Effekt:

Die Karte ist nämlich eine Pop-Up Panel Card, das heißt, es schiebt sich eine Art Querleiste aus, auf der man so allerlei unterbringen kann.
ich habe es zum ersten Mal mit Kreisen statt Quadraten versucht und es war sehr fummelig und ich bin auch nur mittelmäßig begeistert von dem Ergebnis. Leider habe ich nirgendwo ein guten Tutorial mit ausreichend Maßen gefunden, das mir geholfen hätte. Ich werde da wohl nochmal selbst ran müssen!

Wie findet ihr den die Karte? Innen ist sie mal wieder nicht so schlicht, wie ich es eigentlich wollte. Bei diesem Papier geht immer die Schere mit mir durch, ich weiß auch nicht...
Die Stempel sind übrigens alle aus dem Set "Geburtstagsmix" und gestempelt habe ich, passend zum DSP, in Himbeerrot.

Ich habe zwei Varianten davon gemacht und "geworden" ist es am Ende die andere Karte; die zeige ich euch beim nächsten Mal! :)
Wie gefällt sie euch denn? Lasst mir doch einen Kommentar da, ich würde mich freuen.

Bis zum nächstem Mal, habt es fein!

Dienstag, 12. Februar 2019

Besondere Klappkarte für jemand ganz besonderes :D

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Ich bin noch gar nicht dazu gekommen, euch diese Geburtstagskarte zu zeigen, die ich für den 70. Geburtstag von jemandem gemacht habe, der (bzw. die) mir besonders am Herzen liegt: meine liebe Angelika!
Da ich einiges an Bildern und Motiven und Sprüchen unterbringen wollte, brauchte ich eine Karte mit vielen Klappen. Bei Franka bin ich dann fündig geworden und habe eine schöne Klappkarte gefunden, die leicht zu machen ist.



Ich habe ganz viel mit meinen schönen neuen Framelits "schön geschrieben" gemacht und passend noch ein kleines Gutscheinbuch gestaltet.
Ich habe lange überlegt, ob ich die alten oder die neuen Cupcakes nehmen soll, für die Karte, aber dieser hier hat  mir dann doch besser gefallen.
Wenn man die Karte aufklappt, muss man echt aufpassen, dass man nicht eine der vielen Klappen übersieht. Es gibt vieles zu entdecken. Das neue Sale-A-Bration Set "Haus am Meer" ist hier voll zu Einsatz gekommen.

 Da ich offenbar versehentlich beim Ausmisten ein paar Bilder gelöscht habe, hat Angelika noch ein paar für mich gemacht.

Das Set "Haus am Meer" passte einfach perfekt.
Nicht vergessen, die Gutscheine einzulösen, Geli!
Drück dich!

Freitag, 8. Februar 2019

Verspielte Etagerenschachtel

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!

Ich mag ja Etagerenschachteln, auch wenn diese hier mir echt Kopfzerbrechen gemacht hat. Sie hat sich irgendwie gewehrt - ich hab aber gewonnen... :D

Ich wollte etwas schlichtes, konnte mich zwischen elegant und verspielt nicht entscheiden und wollte gern etwas in Altrosa...
Ich liebe ja dieses DSP... hab ich schon erwähnt?... Das ist so schön! Man muss halt aufpassen, dass man es nicht übertreibt. Das fällt mir manchmal schwer. Habe ich also auf dem Deckel ausgetobt und die Box an sich eher schlicht gehalten.

Um der Konstruktion mehr Stabilität zu verleihen und damit es etwas schöner aussieht, habe ich alle Schubladen bzw. Etagen innen nochmal mit DSP ausgekleidet, damit man die Klebelaschen nicht sieht. Auch die Rückwand ist doppelt, damit das Ganze etwas stabiler ist.
Zwei schmale Streifen DSP zeigen, wo man die Schachtel öffnen kann.

Um kleine Schmuckstücke zu verschenken, kleine Pralinen, oder ähnliches ist diese Verpackung einfach toll.

Was würdet ihr denn hineintun?


Habt es fein, bleibt kreativ!

Montag, 4. Februar 2019

Ein Mann wird 65! oder: oh nein, eine Männerkarte!!!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Hey ihr,
mal ehrlich, wer hat nicht manchmal Probleme mit Männerkarten?
Ich finde, unser neues Set "Geburtstagsmix" ist die Rettung!

Damit lassen sich super Hintergründe gestalten - und viel mehr braucht es für eine  Männerkarte eigentlich ja gar nicht, oder?

Ich habe mich dazu entschieden, einfach eine kleine Fläche zu schattieren und die großen Zahlen darauf zu setzen.
 Ich habe die Karte ganz in Blau und Grün gehalten und auchh die Zahlen in Blau und Grün zu stempeln. Mit Fingerschwämmchen kann man die Farbe auf dem Stempel ganz leicht schattieren.
Ich finde blau und grün passt super -  hier ist es Jeansblau und Olivgrün, als nächstes probiere ich mal Pazifikblau und Apfelgrün ...
Bleibt kreativ und habt es fein!