Montag, 26. November 2018

Basteltreffen, die dritte: Weihnachtssterne

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Juhu!
Hier kommt der dritte Teil von unserem vorweihnahtlichen Bastel- und Stempeltreffen. Bei diesen beiden Projekten wurde ausnahmsweise mal nicht gestempelt, sondern nur gefalzt... Wer Weihnachtssterne basteln will und noch kein Falzbein hat (nein, es heißt nicht Falzbeil!), der sollte sich das unbedingt zulegen und dann kann es auch schon losgehen!

Thorsten hatte diesen phänomenalen Weihnachtststern mit uns gemacht, der sich Bascetta-Stern nennt. Nein, das ist keine italienische Vorspeise ;)


Ganz ehrlich: beim Zusammenstecken der ersten zehn Zacken dachte ich, mich kriegen se. Aber man kann süchtig werden danach! Und das tollste: es wird nix geklebt und man kann den Stern hinterher so auseinander ziehen, dass eine Lichterkette reingesteckt werden kann.

Brauche noch Lichterketten...

Das war aber nicht der einzige Stern... Stübbi hatte auch noch einen Stern mit uns gefaltet. Leider habe ich mein Erstexemplar schon an Schwiedermama verschenkt, aber ich habe aus den Resten noch einige Mini-Sterne gemacht, einen seht ihr hier:
Der kleine unter dem Fröbelsternkranz  (den hat Thorsten uns geschenkt! Danke!!).

Mein Wohnzimmertisch sieht schön aus, mit all den Weihnachtssachen drauf! :)

Aber der große Bascetta-Stern ist echt super! Davon mache ich bestimmt noch mehr. Habe zu Hause noch einen versucht, aber der ist etwas unsymmetrisch geworden... Habe die letzten Zacken nicht zubekommen und musste noch ein paar zusätzliche Zacken einbauen... Keine Ahnung, was ich falsch gemacht hab. Sieht man aber kaum. 
Soll ich euch den auch noch zeigen... ? Na ja. Okay.
Sieht das nicht schön aus mit der Lichterkette? Habe eine letzte ergattert, brauche aber noch eine zweite für den großen Stern!

Das Papier ist übrigens Pergamentpapier. Hübsch, oder?

Euch eine frohe Vorweihnachtszeit und frohes Falten! :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google .