Sonntag, 10. Juni 2018

Danke-Karten zur Kommunion - oder: Streudeko recyclen...

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Was macht man mit der Streudeko nach einer Kommunion- oder Konfirmationsfeier? Aufheben? Wegschmeißen? Verschenken?
Ganz einfach: man benutzt sie, um die Danke-Karten zu gestalten!

Ich hatte für diesen Auftrag einen Beutel mit ausgestanzen  Fischen zur Verfügung und brauchte dafür eigentlich nur noch einen passenden Hintergrund.

Da ich gerade mit Knallfolie und Baby-Wipe-Technique / Feuchttuchtechnik herumgebastelt hatte (Klick!), war das Layout schnell klar:
 Ich bin farblich in etwa bei den Farben der Streudeko-Fische geblieben und habe einige Tropfen Nachfüller auf ein gefaltetes Feuchttuch (nicht ölhaltig!) gegeben und das als Stempelkissen benutzt. Die Knallfolie hatte ich einfach um einen Acrylblock gewickelt und auf der Rückseite festgeklebt.

Der Danke-Stempel ist aus dem Set "Fenster zum Glück".

Jetzt fehlten nur noch die Fische.

Ich finde die Idee, die Streudeko für solche Karten zu recyclen echt super und bin auch mit den Karten zufrieden - oder fehlt doch noch etwas bling?

Was meint ihr?
Das könnte man ja auch super zu Hochzeiten machen, da hat man sicherlich auch schöne Streudeko zum Verbasteln!

Bleibt kreativ, das hält gesund!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google .