Freitag, 29. Juni 2018

Grußkarten-Set oder: 1, 2 oder 3?

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Hallöchen!

Was braucht man an Karten am meisten? Richtig, Geburtstag und Grüße. Die mache ich gern in Serie, wenn ich dazu komme, probiere unterschiedliche Farben und Arrangements aus und kann mich dann immer nicht entscheiden, welche Variante mir am Besten gefällt...
So ging es mir jedenfalls mit denen hier:
Ich hatte den Hintergrund wieder mit der Feuchttuch-Technik (Baby Wipe Technique) gestempelt und habe mir die einzelnen Farben, die ich dazu verwendet habe mal als Mattung genommen und geschaut, was wohl am besten aussieht...
Habt ihr einen Favoriten? Ich konnte mich eigentlich gar nicht entscheiden, welche mir am besten gefällt...
Diese hier in Calypso mit der Libelle...
...oder diese hier in Aquamarin mit den Thinlits, die es schon in der Sale-A-Bration gab?
Oder doch lieber Safrangelb und diesmal die Thinlits in der deutschen Variante?

Ich hab am Ende einfach eine der drei Karten gegriffen und noch eine Schachtel dazu verziert, in der ein großer Cookie vom Bäcker Platz gefunden hat.
Die aquamarinfarbene war als nächstes dran... :D

Ich bin übrigends sehr begeistert von diesen Pailletten, die ich mir gegönnt habe. Sie sind von doodlebug design - und nein: ich kriege kein Geld dafür, dass ich das schreibe, und ja: ich habe sie alle selbst bezahlt! Und sie waren jeden Cent wert - ich habe sie gleich in x Farben genommen und benutze sie wirklich ständig.

Sie sind quasi der Konfetti-Ersatz und bringen Frische, Farbe und etwas Glanz auf die Karten.

Welche der dreien gefällt euch denn am besten?
Auf eure Meinung bin ich gespannt!

Bleibt kreativ, das hält gesund!

Montag, 25. Juni 2018

Hochzeit unter Palmen

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Hey, ihr!
Mein letzter Auftrag war eine Hochzeitskarte für eine Hochzeit unter Palmen - so furchtbar viele Palmen hab ich leider gar nicht... und genau bei dem Satz hatte ich ein Déjà-Vu... So einen ähnlichen Satz hatte ich nämlich schon einmal bei irgendwem gelesen... und schwupp, hatte ich eine Inspiration: Klick

Es ist eine Dreieckskarte, die man auch aufstellen kann.



Von vorn sieht sie so aus:
 Die Grundkarte ist aus Savanne, gemattet in Espresso und der Aufleger ist in Flüsterweiß, gewischt mit Safran- und Currygelb.
Die Palmenblätter, die ich dann doch noch gefunden habe, sind aus dem Set "Flamingo-Fantasie" und machen sich hier ganz gut, hoffe ich...
Wenn man die Karte aufklappt, sieht man innen folgendes:
 Ich wollte sie eigentlich mit den Goldflocken aus dem Frühjahrskatalog füllen, aber die waren mir trotz Stampin' Up! Fensterfolie und Embossing Buddy zu statisch und ich hab sie größtenteils wieder herausgefischt.
Mein Basteltisch sah großartig aus. Bestimmt werde ich auch in ein paar Jahren noch irgendwo Goldflocken finden...


Ganz aufgeklappt sieht sie so aus:
Oben ist Platz für Grüße.
 Der Spruchstempel ist in Espresso embosst.

Ich hoffe, die Karte trifft das Thema einigermaßen... :D
Statt Goldflocken habe ich verschiedene Pailletten in unterschiedlichen Nuancen von Gelb über alle möglichen Goldtöne bis hin zu Braun genommen.
Ach ja und ein Blatt aus dem mittlerweile nicht mehr erhältlichen Set Botanischer Garten ist noch zum Einsatz gekommen.

Ich hoffe, die Karte kommt gut an.

Bleibt kreativ, das hält gesund!
Liebe Grüße von der Tina

Donnerstag, 21. Juni 2018

Willkommen auf der Welt, Lena

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!

Eines der ersten Produkte, das ich aus dem neuen Jahreskatalog 2018/2019 bestellt hab, war das Set Elefantastisch samt Handstanze. 

Und natürlich gab es da eine neue Farbe, die es mir sofort angetan hat: Blütenrosa. Ein schöner Altrosa-Ton, wie wir seit Altrosé keinen mehr im Programm hatten.

Na, und die Geburt der kleinen Lena war nun die perfekte Gelegenheit, das ganze mal zu testen.

Wie gut, dass gerade kurze Namen modern sind - da kann man immer so schön diese Floating Letters Technik mit unseren großen Buchstaben machen...
Für alle, die das nicht kennen: erst wird der weiße Aufleger bestempelt (nicht so viel, weniger ist hier mehr!) und dann werden die Buchstaben ausgestanzt. (Kleinteile wie das Dreieck aus dem A nicht wegschmeißen!)
Dann jeden Buchstaben noch mindestens 4 Mal aus einer anderen Farbe ausstanzen und alle übereinander kleben (oder aus einer Schicht Moosgummi ausstanzen - das spart die Kleberei). 
Alles wieder zusammenpuzzeln und aufkleben. Voilà!

Ich hatte erst ein wenig herumgespielt, ehe diese Karte entstanden ist, und aus den Resten ist dann noch ein kleines Kärtchen entstanden:
Der Spruch "Schön, dass du da bist" stammt aus dem alten Set "Zum Nachwuchs" und kommt bei mir immer noch oft zum Einsatz.

Ich finde diese kleinen Elefanten einfach zuckersüß - die werden bestimmt noch oft zum Einsatz kommen.

Habt ihr schon den neuen Katalog durchstöbert?
Ich habe jetzt endlich die neuen Stempelkissen ausprobiert und bin sehr begeistert. Ich war etwas skeptisch, weil einige Demos Probleme damit hatten, sie zu öffnen und zu schließen - geht ja auch etwas anders als bisher - aber ich kann das so nicht bestätigen. Sie sind anfangs noch etwas schwergängig, aber das schleift sich ein. Die neuen Kissen stempeln jedenfalls sehr schön gleichmäßig und auch Stempel, die mir bisher Schwierigkeiten gemacht haben, lassen sich leichter gleichmäßig stempeln als bisher.

Der graue Elefant ist mit einem alten Kissen gestempelt, der blütenrosa Elefant natürlich mit einem neuen.

Ich finde, man sieht einen Unterschied - aber das müsste man wohl mit einem neuen und alten Kissen derselbe Farbe genauer überprüfen.

Das war's für heute, bleibt kreativ, das hält gesund!

Montag, 18. Juni 2018

Willkommen im Team

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Mein kleines Team hat Zuwachs bekommen - möglicherweise zwar nur vorübergehend, aber wer weiß das schon genau? 

Ich freue mich natürlich immer, wenn jemand sich bereitwillig mit dem Bastelvirus anstecken lässt und habe gleich ein kleines Willkommenspäckchen geschnürt.

Für das Willkommenskärtchen habe ich das neue schöne Designerpapier "Geteilte Leidenschaften" angeschnitten. Gut, dass das gleich ein doppeltes Paket ist!

 Der Hintergrundstempel stammt aus dem Set Ghouish Grunge, das nur eine Stippvisite in unserem Programm gemacht hat.
Der Schriftzug ist aus dem Set "Herzlich willkommen", das es leider auch schon nicht mehr gibt. Gestempelt habe ich in Jade, Himbeerrot und Meeresgrün.

Die Blumen sind alle aus dem großartigen neuen DSP "Geteilte Leidenschaften" (wie passend!) ausgeschnitten.

Die blauen Blumen schillern in einem tollen Perlmuttglanz, wie man hier etwas besser sehen kann.
Dass Jade, Moosgrün und Brombeermousse wieder da sind, ist ja wirklich ein Anlass zum Feiern.
Und Jade und Meeresgrün sind ein schönes Duo.

Ich suche jetzt jedenfalls noch ein paar nette Kleinigkeiten für mein Willkommenspaket zusammen.

Seid gegrüßt und bleibt kreativ, das hält gesund!



Donnerstag, 14. Juni 2018

Explosionsbox zur Firmung

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Heute habe ich eine Explosionsbox zur Firmung für euch.
Der Firmling sollte ein Motorrad (eine 80er) zur Firmung bekommen und ich bekam die Farbvorgaben orange, blau und weiß.

Stampin' Up! hat zwar keine 80er im Programm, aber wohl ein Motorrad - das musste es jetzt tun!
Das Set One wild Ride ist einfach klasse, finde ich, und viel mehr brauchte ich dazu auch nicht.

 Ich habe ein paar uralte Papierreste verbraten, die schon seit einigen Jahren auf ihren Einsatz warteten, aber das Warten hat sich gelohnt, finde ich.
 Das Motorrad habe ich auf Folie gestempelt und embosst. Es ging nicht besonders gut, aber es ging. Das geht nicht mit jeder Folie gleich gut. Ich habe festgestellt, dass z.B. Spezialfolie für mein Fuse Tool so statisch aufgeladen ist, dass kein Embossing Buddy oder Babypuder irgendetwas dagegen ausrichten kann. Unsere Fensterfolie von Stampin' Up! eignet sich aber zum bestempeln und embossen.
 Der Schriftzug oben ist mit dem neuen Buchstaben-Set "Aus der Kreativwerkstatt" gestempelt. Das Set hat Druck- und Schreibschrift-Buchstaben und noch dazu ein paar kleine Sprüche für Geschenke und auch einen Copyright-Stempel.
 Das Geld für das Motorrad kommt hier in den kleinen Umschlag in der Seitenlasche.
 Ich finde, der Stempel "Life's A Journey- Enjoy The Ride" eignet sich ja eigentlich für alles - auch für eine Firmung, wenn man das in dem Sinne verstehen möchte.

Der Deckel wurde mit dem Namen des Firmlings personalisiert. Ich bin ja immer dankbar für kurze Namen, da kann ich dann die schönen großen Buchstaben verwenden. "Finn" hat so gerade drauf gepasst! :D

Ich hoffe, meine Kundin ist zufrieden und der mir unbekannte Finn freut sich!

Herzliche Grüße,
bleibt kreativ, das hält gesund!

Sonntag, 10. Juni 2018

Danke-Karten zur Kommunion - oder: Streudeko recyclen...

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Was macht man mit der Streudeko nach einer Kommunion- oder Konfirmationsfeier? Aufheben? Wegschmeißen? Verschenken?
Ganz einfach: man benutzt sie, um die Danke-Karten zu gestalten!

Ich hatte für diesen Auftrag einen Beutel mit ausgestanzen  Fischen zur Verfügung und brauchte dafür eigentlich nur noch einen passenden Hintergrund.

Da ich gerade mit Knallfolie und Baby-Wipe-Technique / Feuchttuchtechnik herumgebastelt hatte (Klick!), war das Layout schnell klar:
 Ich bin farblich in etwa bei den Farben der Streudeko-Fische geblieben und habe einige Tropfen Nachfüller auf ein gefaltetes Feuchttuch (nicht ölhaltig!) gegeben und das als Stempelkissen benutzt. Die Knallfolie hatte ich einfach um einen Acrylblock gewickelt und auf der Rückseite festgeklebt.

Der Danke-Stempel ist aus dem Set "Fenster zum Glück".

Jetzt fehlten nur noch die Fische.

Ich finde die Idee, die Streudeko für solche Karten zu recyclen echt super und bin auch mit den Karten zufrieden - oder fehlt doch noch etwas bling?

Was meint ihr?
Das könnte man ja auch super zu Hochzeiten machen, da hat man sicherlich auch schöne Streudeko zum Verbasteln!

Bleibt kreativ, das hält gesund!


Mittwoch, 6. Juni 2018

Glückwünsche zur Hochzeit!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Eine liebe Bekannte brauchte eine Karte zu einer Hochzeit, in die ein Geldgeschenk für die Reisekasse passt.

Ich hab mich für eine dreilagige Folienkarte entschieden, wollt ihr mal sehen?
Die oberste Lage der Karte ist durch ein Stück Folie unterbrochen.
Der Stempel ist aus dem tollen Set "Doppelt gemoppelt" und gestempelt habe ich in Chili.

Das schwarze Herz liefert ein bisschen Kontrast - ansonsten ist die Karte bewusst schlicht gehalten.

Nur ein paar Perlen habe ich benutzt; zu einer Hochzeit darf das mal sein.


Wenn man einmal aufklappt kommt unter den Herzen ein Reisekofferset zum Vorschein:
Die Koffer sind aus einem ganz alten Set von 2004 (Travel Post) und der Spruch ist wiederum aus "Doppelt gemoppelt".

Innen ist dann noch ein kleiner Umschlag für das Geldgeschenk.
Den kleine Umschlag habe ich mit einer Bigz-Form gemacht, die wir mal im Programm hatten (Scallop Envelope).

Das war's auch schon für heute - liebe Grüße von meinem Basteltisch!

Bleibt kreativ, das hält gesund!

Samstag, 2. Juni 2018

Impossible Card: Danke für die Einladung

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!

Für eine Einladung zum Kaffee wünschte sich meine Mom eine Karte, mit der sie sich für die Einladung bedanken konnte.

Ich hatte sowieso mal diese neue Kartenform ausprobieren wollen, die man gerade so oft sieht: Impossible Card heißt sie und ist eigentlich sehr schlicht. Ohne Anleitung versteht man aber nicht, wie das ganze funktioniert, weil sie offensichtlich aus einem Stück gefertigt ist, ohne dass etwas angeklebt wurde.

 

Für den Anlass passt der Stempel aus dem Set "Kaffee Olé!" natürlich super (ich friere immer bei dieser Schreibweise, aber nun ja).

Irgendwie stört mich, dass man keinen Platz zum Schreiben einer Nachricht hat - außer auf der Rückseite. Vielleicht mache ich die Karte nächstes Mal länger und falte einmal um, so dass das nur die Vorderseite wird.

Die Kaffeetasse stammt übrigens aus dem Set "Vollkommene Momente", was leider nicht  mehr erhältlich ist.

Was haltet ihr denn von der Kartenform? 

Bleibt kreativ, das hält gesund! :D