Freitag, 13. April 2018

Explosionsbox zur Kommunion in Limette und Marineblau

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Limette ist ja eigentlich gar nicht so meine Farbe.... aber als ich einen Auftrag für eine Explosionsbox für einen 9jährigen Fußballfan bekam - zur Kommunion, also nur mit dezentem Hinweis auf sein Hobby - hatte ich komischerweise sofort diese Farbkombi im Sinn: Limette und Marineblau mit Flüsterweiß.

Gesagt, getan! Wollt ihr mal schauen?
Diashow ab:


Auf dem Deckel hab ich im Hintergrund nur eine kleine Anspielung zum Thema Fußball gemacht - wenn ich einen Fußballstempel gehabt hätte, hätte ich oben rechts in der Ecke noch einen Ball untergebracht...

Der Name ist mit Moosgummi unterlegt und springt einem dadurch regelrecht entgegen.

Hier nochmal der Deckel auf der geschlossenen Box:
 Wenn man den Deckel hochhebt, klappen die Seitenteile weg und man sieht das Innenleben auf einen Blick:

Die knallige Farbkombi mit dem Limettengrün kommt auf den Bildern irgendwie nicht so richtig raus...
Die kleinen Fische sind von Kulricke, übrigens.


 Ein paar Akzente sind noch in Gold und ich liebe ja das schöne Kreuz aus dem Jahreskatalog - genau auf sowas hatte ich schon länger gewartet, da sind eine ganze Reihe schöner Kreuze, die man ja immer mal brauchen kann: Taufe, Kommunion, Konfirmation und auch für Trauerkarten.
 An einer Seite steckt eine Karte mit einem kleinen aufgeklebten Umschlag aus Designerpapier und die andere Karte ist schlicht weiß - für die persönlichen Glückwünsche.
Als kleines Extra gibt es ein genietetes Bändchen zum Herausziehen der Karte. Das Band ist eigentlich in Jeansblau, lässt sich aber leicht mit einem passenden Alkoholmarker in Marineblau nachdunkeln.

Ich hoffe, Luca hatte eine ganz tolle Feier!

Liebe Grüße und bleibt kreativ!

Eure Tina

1 Kommentar:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google .