Mittwoch, 28. Juni 2017

Noch ein Flamingo

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Letzten Sonntag hatte ich euch ja meine allererste Flamingo-Karte gezeigt - eigentlich hatte ich aber zwei gemacht, und die andere will ich euch auch noch schnell zeigen.
 Der Kreis war noch von der ersten Karte übrig, weil er da nicht mehr drauf gepasst hatte. Ursprünglich wollte ich den Flamingo direkt ins kühle Nass setzen, aber das hat mir irgendwie auch nicht ganz gefallen. Wahrscheinlich hätte ich einfach noch ein bisschen Wasserbewegung aufstempeln müssen - ist ja nicht so, als wäre das im Set nicht mit drin... :)
Aber so gefiel es mir dann auch und außerdem hatte ich noch ein paar Federn übrig.
Man soll ja nichts verkommen lassen...

Diesmal ist das Federvieh nicht mit gold embosst, sondern die letzten Konturen habe ich einfach mit Savanne gestempelt. Ein paar Mal übereinander allerdings, sonst wäre der Kontrast nicht so gut herausgekommen.
Die Kombi mit schwarz gefällt mir sehr. Habe den Schnabel noch ein bisschen geschwärzt - mit einem Aquarellstift und zwei schwarze Blätter oder Palmwedel embosst. Zusammen mit dem Spruch auf Schwarz gefällt mir das richtig gut. 
Eigentlich hatte ich das auch gar nicht matten wollen, aber ganz ohne Matte in Aquamarin bin ich nicht ausgekommen: Schuld war der Farbkontrast zwischen der leicht vanillefarbenen schimmerden Seidenglanz-Farbkarton und dem Flüsterweiß.
Das sah einfach unmöglich aus und für eine Grundkarte war mir der Seidenglanz dann doch zu schade. Also musste noch eine Lage Aquamarin dazwischen, um den Kontrast etwas aufzuweichen. Obwohl der weiße Kreis ihn ja auch nochmal betont. 
Das stört mich auch ehrlich gesagt sehr.
Aber so richtig weißes Aquarellpapier habe ich leider noch nicht auftreiben können.

Welche Karte gefällt euch denn besser?

Bis bald!

Sonntag, 25. Juni 2017

Blog Hop: Sommer

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Heute zeige ich euch mal wieder einen Auftrag, und zwar eine personalisierte Explosionsbox zur Taufe eines kleinen Jungen.
Ich habe mich für die Farbkombination Himmelblau und Saharasand entschieden, abgestimmt mit etwas Lagunenblau, Flüsterweiß und Taupe. 
Das himmelblaue Band ist ganz neu und passt super.
Genau für solche Gelegenheiten habe ich das Elegante Gitter (Lettice Die) aufgehoben - als dekoratives Kreuz macht es sich immer wieder hübsch.
Da ich leider ansonsten wenig Stempel oder Stanzen zum Thema habe, habe ich mir von Kulricke das "Fische Set" gegönnt und reichlich davon Gebrauch gemacht.
Der kleine Piet Johannes hat einen ziemlich langen Namen - beinahe hätte er mit der schönen Schnörkelschrift nicht drauf gepasst.
Die Schrift ist von Concord & 9th und heißt Sophisticated Script Stamp Set. Ich finde sie ganz toll!
PS: 2007? Nein, ist mir nicht aufgefallen - aber einer Freundin zum Glück. Habe das also noch ändern können, ehe die Box den kleinen Piet erreicht hat - zum Glück. Da war der Post aber schon fertig - also bleiben die Fotos jetzt so... 
In einer Seitenlasche steckt eine kleine Tasche, in die ein Geldgeschenk hineinpasst...
In der Mitte findet sich ein elektrisches Teelicht und ein Kreuz. Da ich keinen passenden Stempel hab, hab ich einfach etwas Farbkarton mit dem Schnörkel aus dem Set "Auf den ersten Blick" bestempelt und ein Kreuz per Hand ausgeschnitten. Zweimal gemattet und fertig.
Mein geliebtes Labeler Alphabet kam natürlich auch zum Einsatz und die kleine Blume aus dem alten Itty Bitty Set.
Das war es eigentlich, denn ich wollte das ganze nicht überladen.

Ich hoffe, meine Box kommt gut an!


Samstag, 24. Juni 2017

Personalisierter Stempel

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Jeder, der einen blog hat und ab und zu handgefertigte Karten verkauft, lässt sich früher oder später einen personalisierten Stempel anfertigen.


Um nicht immer zusätzlich noch einen Stampin' Up! Copyright-Stempel aufstempeln zu müssen, hatte ich "Stampin' Up!" direkt integrieren lassen. Solche Stempel hatte ich schon öfter auf anderen Blogs gesehen und fand sie so schön, dass ich auch so einen haben wollte.

Aus einem Bauchgefühl heraus habe ich aber bei Stampin' Up! nachgefragt, ob solche Stempel überhaupt erlaubt sind. Die Antwort: NEIN, sind sie NICHT.

Solltet ihr also ähnliche Stempel haben wie ich ihn vorher hatte, solltet ihr zügig einen neuen in Auftrag geben.

Mein "Neuer" ist schon seit mehreren Wochen im Einsatz, aber ich hatte noch keine Gelegenheit, ihn euch vorzustellen, und das möchte ich gern nachholen:

Ich mag keine Stempel mit Griff und habe deshalb einen auf Holzklotz montierten Stempel genommen. Der Schriftzug ist eingraviert. Falls er euch gefällt, dann schaut doch mal bei Avie-Art vorbei! 


 

Den Copyright Stempel von Stampin' Up! findet ihr z.B. in diesen schönen Sets aus dem Jahreskatalog: "Kreiert mit Liebe"  (144483) oder aus dem neuen Set "Aus der Kreativwerkstatt" (148195).


Also ran and die Stempel!
Wie ihr seht, ist die Schrift sehr filigran, lässt sich aber prima abstempeln:

 Viele liebe Grüße! Tina

Mittwoch, 21. Juni 2017

Süße Geburtstagsgrüße!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Mit einem Cupcake beginnt doch jeder Tag gut, oder?
Ich finde es ja schade, dass es bei uns diese Muffins mit Häubchen so selten gibt (und wenn, dann oft etwas süßer als mir lieb ist)!
 Ich hab mal ein bisschen mit verschiedenen Rottönen herumprobiert und habe zarte Pflaume mit Rosenrot kombiniert. 
 Hier hab ich den Schriftzug in Pflaume gestempelt und passend gemattet. Die Grundkarte ist in Taupe. Wollte eigentlich Savanne nehmen, hab das aber gerade nicht gefunden und war zu ungeduldig zum Suchen... :D
Hier habe ich Rosenrot genommen und alles etwas schräg aufeinander gesetzt. Die Grundkarte ist in Schokobraun und die Kombi gefällt mir auch richtig gut!
Der Muffin? Der ist aus dem Laden, wo es aldi schönen Sachen gibt! :)

Ich wünsche euch einen schönen Tag - bis baaald!

Sonntag, 18. Juni 2017

Floating Letters: Kuchen!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Ich hatte ja neulich diese floating letters Technik ausprobiert und war ehrlich gesagt völlig überrascht von  den vielen Rückmeldungen, die ich bekommen habe. 
Ich hab die Technik jetzt nochmal ausprobiert und das ist dabei herausgekommen:
Die Technik ist so einfach und sehr hilfreich, wenn man einzelne Stempel in Szene setzen will, ohne ein komplexes Layout umzusetzen.
Die Buchstaben werden mit mehreren Schichten unterlegt und dadurch scheinen sie oben auf der Karte zu schwimmen.
Schade, dass nur kurze Wörter gehen - zumindest mit den großen Buchstaben und gerade die machen ja irgendwie einen Teil des Effekt aus.

Bleibt kreativ, das hält gesund! Eure Tina

Donnerstag, 15. Juni 2017

Li(e)bellige Grüße

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Ich habe manche Sets bisher eigentlich viel zu wenig genutzt - zum Beispiel den schönen Libellen-Stempel aus "Li(e)belleien".
Das musste also unbedingt mal wieder zum Einsatz kommen.

Ich wollte erst glitzernde Flügel haben - aber in Natura war es dann doch ein bisschen viel Glitzer. Es kam also noch eine Libelle oben drauf, so dass man den Glitzer nur am Rand hervorschimmern sieht.

Manchmal ist weniger eben doch mehr, oder?

Die Libelle ist übrigens mit der Babywipe-Technique, also mit einem Baby-Feuchttuch und Nachfüllern, gemacht.





Das war's schon für heute, euch ein tolles Wochenende und liebe Grüße!

Montag, 12. Juni 2017

Noch eine Bench-Fold-Card: Küchlein zum Geburtstag!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Ich wollte mich ja schon länger an einer Küche mit der bench-fold card versuchen.
In meiner kleinen Küche warten ein paar kleine Cupcakes und eine Pfannkuchentorte darauf, vernascht zu werden.

 Ich habe meine Silberfolie wiedergefunden und mein Holzdekor-Papier genommen und damit meine Küche eingerichtet. Die kleinen Muffins und die Pfannkuchen-Torte sind aus dem Set Leckerlaster.
Die kleinen Blümchen rechts und links sind aus dem leider nicht in den Jahreskatalog übernommenen Set Sukkulente Akzente.
Natürlich kann man auch diese Karte zusammenklappen, so dass sie in einen Briefumschlag passt.
Man kann Spüle und Herdplatten hochklappen und die Karte zur Seite kippen.
Falls ihr die genauen Maße haben möchtet, findet ihr sie hier.

Die nächste bench-fold-card mache ich mal etwas größer... :D

Bis dahin liebe Bastelgrüße!

Freitag, 9. Juni 2017

Happy Birthday, cupcake!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Ich habe auf Pinterest und Facebook nun schon mehrere Karten nach demselben Muster entdeckt, die mich sehr angesprochen haben, zum Beispiel diese hier: Klick!

Da man Geburtstagskarten ja immer gebrauchen kann und ich diese Cupcakes einfach unwiderstehlich finde, musste ich das gleich mal ausprobieren.



Zuerst wird ganz normal der Cupcake gestempelt und dann stanzt man mit der Big Shot die Buchstaben aus.

Die Buchstaben werden mit ein paar Schichten Farbkarton passend zur Mattung unterlegt und wieder eingeklebt. Nicht vergessen, die mit ausgestanzten Kleinteile wieder einzusetzen.
Ich habe erst nur einen weiteren Buchstaben drunter geklebt, danach zwei. Ich glaube fast, drei wären noch besser.
Ist doch ein netter Effekt, oder?

Die Karte ist sehr schnell gemacht und trotzdem ein Hingucker, die mache ich bestimmt wieder! Die Technik heißt übrigens floating letters!

Bis dahin liebe Grüße!

Dienstag, 6. Juni 2017

Noch alte Frühjahrskataloge übrig? Wie wär's mit etwas Upcycling?

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Es tut mir ja immer in der Seele weh, wenn ich noch alte Kataloge übrig habe. Sie wegzuschmeißen ist viel zu schade - aber was tun damit?

Ich habe gerade einen davon zu Briefumschlägen verarbeitet. :D
So hat man doch für viele Anlässe und viele Karten die zum Motiv passenden Umschläge parat...
Ich sitze gerade mit Heuschnupfen plus Virusinfektion zu Hause.
Da muss man sich doch etwas Gutes tun, oder?
Also habe ich es mir vor meinem Laptop gemütlich gemacht, einen alten Katalog zerschnitten und angefangen, Briefumschläge zu kleben.

Standard-Kartenformat passt prima hinein und ... was? das Einhorn-Dingsda? Jaaaa, ich weiß... Was soll ich sagen... Manchmal muss es einfach sein. 

Ich überlege jetzt mal, was ich mit dem nächsten Katalog mache... Wenn ich nähen könnte, würde ich ein paar Seiten in Klarsichtfolie kleben und daraus eine Tasche nähen. :) Vielleicht, wenn ich mal groß bin.

Jedenfalls dachte ich, dass das doch ein prima Beitrag zur aktuellen KD-Challenge ist:


http://kreativ-durcheinander.blogspot.de/2017/05/36-keine-stempel.html

Was macht ihr denn mit den alten Katalogen, wenn ich mal so fragen darf?

Ganz lieben Dank für's Schultütenbasteln!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Bald geht für die (noch) Vorschulkinder der Ernst des Lebens los - und die Vorbereitungen haben schon begonnen. In vielen Kindergärten werden bereits die ersten Schultüten gebastelt. Die Eltern der Vorschulkinder aus einem Kindergarten in unserer Nähe waren so begeistert von dem Einsatz der Erzieherinnen, dass sie fanden, dass da ein dickes Dankeschön fällig war - mit einer schönen Karte natürlich!
 Ich liebe ja diesen Teddybären - und fand ihn sehr passend für den Anlass.

Für ein bisschen extra Glanz habe ich die Schrift embosst - wie ihr seht, kann man jede Farbe embossen, wenn man klares Embossingpulver über dem eigentlichen Stempelabdruck erhitzt. Damit der Abdruck farblich etwas intensiver wird, habe ich zuerst mithilfe von meinem Misty mehrfach mit Safrangelb übereinander gestempelt. Dann noch einmal Versamark drüber und klares Embossingpulver - fertig.
 Das Ganze hab ich bei den kleinen Pailletten auch gemacht. 
Schade, dass das Papier Cupcakes & Karussells bald nicht mehr erhältlich sein wird. Aber ich habe mich noch etwas bevorratet... :)

Die Bastelutensilien habe ich übrigens mit diversen Stampin' Write Markern angemalt.


Bleibt kreativ, das hält gesund! Eure Tina

Samstag, 3. Juni 2017

coffee & friends are the perfect blend

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Ich freue mich schon auf den 1.Juni - dann kann ich endlich alles aus dem neuen Katalog bestellen! (Als ich das geschrieben hab, war es noch Ende Mai! 😇) Naja - nicht auf einmal natürlich, und anfangen werde ich mit einem neuen Set zum Thema Kaffee. Bis es soweit ist, muss ich mit dem schönen Set "Perfect Blend" vorlieb nehmen und mich schon mal warm stempeln. 😀
Ich hab eine Kaffee-Schüttelkarte mit ganzen Kaffeebohnen gemacht. Ich liebe den Geruch von Kaffee. Da wir ja leider keine nach Kaffee duftende Stempelfarbe haben, muss ich mir also anders helfen.
Ach übrigens: ich hab den Schüttelbecher mit Geschenkband in Kupfer (144179, gibt es im neuen Katalog) umwickelt, damit man die Schaumstoffklebestreifen nicht sieht.
Hübsches Band, oder?
Fast so schön wie das Holzpapier. :)

Habt ihr schon den neuen Katalog? Wie findet ihr das neue Kaffeeset?

Liebe Grüße!

PS:Der Kaffeerand auf der Karte? Der stammt aus dem Set Timeless Textures!

Donnerstag, 1. Juni 2017

Anleitung für die Wickeltischkarte (bench-fold card)

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Ich bin mehrfach nach einer Anleitung für meine Wickeltischkarte gefragt worden. Die Idee der bench-fold-card stammt, wie gesagt von Amanda von The Craft Spa und ich finde sie einfach wunderbar!

Eigentlich kann man sich die Kartenform einfach abschauen, aber wer genau wissen möchte, welche Maße ich verwendet habe, für den habe ich hier nochmal eine Anleitung:


Sollte jemand Inch-Maße brauchen: Die Grundkarte ist ungefähr 7 1/4 " x 4 1/8" lang und wird rechts und links bei je 1 und 2" gefalzt.
Der Aufleger ist 5 1/4 x 3 1/8" lang und wird längs bei 1 Inch gefalzt. Dann entsprechend ein ca 1" großes Quadrat rechts und links abschneiden, wie in der Anleitung abgebildet.

Je nachdem, wie ihr dekoriert, kann nun aus eurer Arbeitsfläche eine Küche, ein Wickeltisch, eine Werkbank oder ein Schreibtisch werden!

Viel Spaß beim Nachbasteln!