Dienstag, 29. November 2016

Schneller Adventskalender - mal eher S als XL

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Ich war dieses Jahr wirklich hin- und hergerissen: Adventskalender, selbst gemacht, oder nicht? Einerseits finde ich Adventskalender toll - gerade, wenn sie liebevoll selbst gemacht sind. Andererseits bekommen unsere Kinder ohnehin zwischendurch permanent Kleinigkeiten, ohne jeden Anlass, und der Geschenkeberg zu Weihnachten (und zu Nikolaus!) ist ohnehin schon viel zu groß. Wie soll ein Kind das noch würdigen können, wenn es dazu auch noch jeden einzelnen Tag im Dezember ein extra Geschenk bekommt - am besten noch in Form eines Spielzeug-Kalenders?? 
Irgendwie geht das doch an der Grundidee eines besinnlichen Weihnachten völlig vorbei.

Also?? Doch kein Adventskalender?? NEIN! Die Lösung heißt: Adventskalender in der Sparversion. Es wird eben nicht jeden Tag ein Päckchen ausgepackt, sondern an allen vier Adventssonntagen, am Nikolaustag  und am 24., um die Wartezeit bis zur Bescherung zu versüßen.


Ich finde diese kleine Variante super, außerdem ist er schnell zu machen und in ein, zwei Stunden fertig gestellt. Ich hatte diese Art Adventskalender letztes Jahr auf vielen Blogs gesehen, aber ewig gebraucht,  bis ich jetzt einen wiedergefunden habe. Ich habe keine Ahnung, wer als erster auf die Idee gekommen ist, aber unter anderem hat Susanne schon einmal so einen Kalender gezeigt.


Die Zierschachtel ist immer wieder hübsch und dabei so unglaublich einfach und schnell gemacht.

Das schöne an der Vorweihnachtszeit ist doch eigentlich, sich mal Zeit zu nehmen. Über den Weihnachtsmarkt bummeln (nachmittags, ohne Gerenne und Geschiebe?), schöne Musik zu hören, bei Tee und Plätzchen... Komisch, wie in der Weihnachtszeit auf einmal aus schnöden Keksen Plätzchen werden, oder?
Ich will dieses Jahr endlich mal wieder backen! :o)
Also:
Ich wünsche euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ohne allzuviel Geschenkestress. Lasst es ruhig angehen!

Übrigens: Schaut doch mal bei der Advents-Challenge von kreativ-durcheinander vorbei! Ich dachte, ich zeige meinen kleinen Kalender dort auch mal! :)
http://kreativ-durcheinander.blogspot.de/2016/11/24-advent-advent.html

Sonntag, 27. November 2016

Blog Hop: Weihnachtskarten 2016!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!

Na, schon angefangen, mit der Weihnachtskarten-Produktion? Denkt daran, Weihnachten kommt jedes Jahr wieder überraschend, und  so langsam sollte man anfangen, wenn man für alle selbstgemachte Karten und Kleinigkeiten haben möchte...

Damit ihr direkt loslegen könnt, könnt ihr euch  im heutigen Blog Hop vom Team Stampin' Club  von einem Mitglied zum nächsten durchklicken und so bestimmt noch ganz viele weitere Ideen sammeln!
Also: los geht's!
Ich zeige euch heute eine schlichte Weihnachtskarte - und eine passende, aber vorweihnachtliche Kleinigkeit.
 Wie ihr sehen könnt, habe ich zwei Blautöne ausprobiert: Jeansblau mit Kupfer und Marineblau mit Gold. 

Die zweite Kombination hat mir irgendwie doch besser gefallen und so bin ich dabei geblieben.
Ich habe die Kugel übrigens zuerst in Marineblau gestempelt und dann den oberen Teil mit einem Stück Papier abgedeckt, das unten eine ungerelmäßig gerissene Kante hatte. Dann habe ich nur den unteren Teil noch einmal passgenau mit Versamark übergestempelt. Das ging - Misti sei Dank - sehr leicht.
Dann kam das Embossingpulver ins Spiel - und damit war die Karte fast schon fertig.
Ich habe ein wenig experimentiert - Flecken oder doch Sternchen? Spruch seitlich oder doch mittig? 
Irgendwie ist mir dieses Jahr noch so sehr nach der klassischen Rot-Grün-Kombi - mal sehen, kommt ja vielleicht noch. :o)

Passend zu den Karten habe ich ein paar kleine Adventskalender to go verpackt.

Gefunden habe ich sie bei Hussel und ich finde sie sehr niedlich.
 

Bis bald und liebe Grüße! 

Seid ihr nun bereit für weitere Ideen? Dann klickt mal weiter!

Donnerstag, 24. November 2016

Weihnachten 2016, die zweite

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!


Hier kommt noch eine Karte, die ich ebenfalls mit dem noch nicht erhältlichen DSP "Zum Verlieben" gemacht habe.
Wie gesagt - der Name passt perfekt, das Papier ist unglaublich schön. Die Karte hier soll ein wenig Hoffnung auf stimmungsvoll weiße Weihnachten machen - mal schauen, ob das klappt!

Die niedlichen kleinen Accessoires? Die gibt es ebenfalls erst ab Januar - schön sind sie, gell? :)
Das einzige, was nicht von Stampin' Up! ist, ist die Schrift. Außer meiner Vorbestellung ist nämlich  noch etwas heiß ersehntes endlich eingetroffen: ein Alphabet-Stempelset von Concord & 9th namens "Sophisticated Script Stamp Set". Diese Stempel gibt es anscheinend bisher nur in den USA und es dauert ewig, bis sie hier eintrudeln. Also, an alle Shop-Besitzer: Die hätten wir hier auch gern!!!
Ich habe die Schrift in Weiß auf Transparentpapier embosst und finde diesen großen Schriftzug einfach klasse. Alle anderen weihnachtlichen Schriftzüge, die ich habe, so schön sie ja sind, passten einfach nicht zu dieser Karte.

Die Christbaumkugel ist in Gold und silber embosst. Falls jemand einen tollen Tipp hat, wie man zweifarbig embosst - bitte an mich! :)
Bis bald und liebe Grüße! 

Dienstag, 22. November 2016

Pop Up Kuchen Karte

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Heute zeige ich euch schnell eine Geburtstagskarte mit Wow-Effekt.
Es ist äußerlich eine ganz normale, wenn auch Din A5 große Karte, die allerdings ein schönes Stück Kuchen beinhaltet, wenn man sie aufklappt:

Das ganze ist  bei weitem nicht so kompliziert, wie es aussieht. Man klebt mit den Thinlits Tortenstück im Wesentlichen ein Kuchenstück zusammen, falzt die Oberseite und ersetzt die Rückseite. Dafür fällt der Boden weg.
Wunderbar erklärt ist das Ganze hier: Klick!

Es ist wirklich ganz einfach und mit den tollen Thinlits Tortenstück von Stampin' Up! ein Kinderspiel.


Trotzdem finde ich den Aufklapp-Effekt super.

Viel Spaß beim Nachmachen und bis bald!

Nächstes Mal gibt es wieder eine Weihnachtkarte!

Sonntag, 20. November 2016

Blog Hop: Team Album vom Team Stempel-Biene

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Einen schönen Sonntag-Morgen zusammen!
Heute möchte ich euch gern ein bisschen was darüber erzählen, wie eine Stampin' Up!-Hierarchie aussieht und was das Ganze mit einem Mini-Album zu tun haben mag... Neugierig? 

Also:
Als Stampin' Up! Demo gehöre ich  ja mehreren Teams an. Zum einen ist da mein eigenes Mini-Team mit meiner Downline Annika. Weitere Team-Mitglieder sind herzlich willkommen! :)
Zum anderen bin ich Teil des Teams meiner Upline, deren Upline und wiederum deren Upline.
Meine Stempel-Oma ist Sabine Beck, die gerade bei SU eine steile Karriere hinlegt. :)

Deshalb wächst das Team Stempel-Biene auch unglaublich schnell. Sabine hat viele Downlines, manche sagen auch "Stempel-Töchter", und die wiederum haben Downlines, die wieder... ihr versteht das Prinzip, oder? Ist wie bei einem großen Familien-Stammbaum.

Jedenfalls kennen wir uns zum größten Teil untereinander nur aus dem Netz und aus Whats App und Facebook-Gruppen.
Da dachten wir, es wäre schon super, wenn man zu den vielen Namen wenigstens ein Gesicht und ein paar Eckdaten hätte.
Das war der Anfang und schnell war die Idee eines kleinen Team-Albums geboren.

Im heutigen Blog-Hop möchten einige von uns gern ihre Seite aus dem Album zeigen, so dass ihr euch von Seite zu Seite durchklicken könnt. 

Zum Glück haben nicht alle mitgemacht - auch so war eine Cinch-Bindung, wie zuerst geplant, nicht möglich, weil das Album dafür einfach zu dick war.
Ich hatte mir vorher nur überlegt, welche Farben ich haben wollte, Fotos hergenommen und bei dm ausgedruckt und dann einfach mal losgelegt.
Eigentlich wollte ich meinen Namen mit meinem geliebten Labeler-Alphabet aufstempeln, aber leider ist mein Name zu lang. Dreimal dürft ihr raten, wann mir das aufgefallen ist...

Dann noch mein Lieblings-Designerpapier des aktuellen Jahreskatalogs und los ging es!
Eigentlich war ich überrascht, wie schnell die Kärtchen zusammen gestellt waren.

Das schlimmste war die Wartezeit - die Spannung war schon sehr groß, bis endlich alle Seiten beisammen waren. Sabine hat noch ein Deckblatt für alle gemacht und das Binden übernommen und dann hieß es wieder warten, bis das Päckchen endlich kam.

Hat das Spaß gemacht, die einzelnen Seiten durchzuschauen!
37 Mädels haben mitgemacht - da ist ordentlich was zusammen gekommen! Wie gesagt - es musste dann doch eine Ringbindung sein...

 
Das Durchblättern und Anfassen kann ein Blog Hop zwar nicht ganz ersetzen, aber ich denke, einen kleinen Einblick gewinnt ihr so auch!
Also: viel Spaß bei der...



Tina Kolivopoulos - hier bist du gerade!






















Freitag, 18. November 2016

Die Weihnachtskarten-Produktion läuft an!!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Einen ganz besonders schönen Morgen!
Ich habe mich letzte Woche entschieden, mit den Weihnachtskarten anzufangen. Ich möchte in Ruhe kreativ sein und nicht in letzter Sekunde eine Rutsche Karten produzieren. 
Falls euch noch nicht nach Weihnachtsstimmung ist: 
eine schöne Tasse Kakao (mit Nutella und Zimt?) und ein bisschen passende Musik wirken Wunder. Für die Vorweihnachtszeit mag ich amerikanische Weihnachtslieder besonders gern. Die stimmen einen schon ein bisschen ein, sind aber nicht gleich so furchtbar besinnlich-betulich wie unsere einheimischen.  (Die mag ich auch, aber keine 6 Wochen vorher...)

Der langen Rede kurzer Sinn: die Weihnachtskarten kommen! 
Hier kommt Karte Nummer 1 - würde euch am liebsten alle auf einmal zeigen, aber wir üben uns gemeinsam in Geduld ... :)


Als ich mit den Karten anfing, war gerade meine Vorbestellung zum neuen Frühjahrskatalog gekommen... Ich hatte mich schon OnStage so in dieses zauberhafte Papier verliebt und hatte sofort die Idee, damit ein paar Weihnachtskarten zu gestalten. Dies hier ist nur ein Beispiel.

Das DSP heißt, völlig zu Recht, "Zum Verlieben" und ist ab Januar erhältlich. Ihr sehr hier zwei der tollen Designs, das im Hintergrund der Schüttel-Kugel und das im Vordergrund der Karte.
Ich habe damit also eine Schüttelkarte gemacht und sie einigermaßen passend mit verschiedenen Pailletten gefüllt.


Die Fotos werden der Karte nicht gerecht. In Natura ist sie noch viel schöner. 
Also: Ran an den Lebkuchen, Gemütlich-Modus an, und los geht's!
Liebe Grüße - übermorgen kommt die nächste Karte!

Mittwoch, 16. November 2016

Schüttelkarte mit Elsa-Motiv

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Der Hype der Kindergarten-Fraktion um Disney's Frozen ist nach wie vor ungebrochen und passend zu einer Elsa-Geburtstagsfeier musste eine Elsa-Karte her. :)

Eins vorweg: meine Elsa-Karten sind beide im privaten Rahmen für die Töchter von lieben Bekannten entstanden und nicht zu gewerblichen Zwecken. Bitte habt Verständnis, dass ihr Karten mit diesen Motiven nicht bei mir kaufen könnt.
 
Vielleicht habt ihr ja meine erste Elsa-Karte gesehen (Klick!). Diesmal wollte ich etwas anderes machen und passend zu Schnee und Eis habe ich mich für eine total transparente Schüttel-Karte entschieden.
 Die Karte ist aus Klarsichtfolie. Dahinter habe ich zwei transparente Folien mit meinem Fuse-Tool verschweißt und mit Pailletten gefüllt. 
Mit meinem Fuse-Tool stehe ich ja noch auf Kriegsfuß. Die blöde Schweißnaht wollte einfach nicht halten. Ich bin nie sicher, ob das Teil lange genug aufgeheizt hat, weil es ja keine Anzeige hat und offenbar muss man in genau dem richtigen Tempo über die Folie fahren, damit es funktioniert. Muss wohl weiter üben.
Elsa, Olaf und die Geburtstagsgrüße finden sich jeweils auf einem Kreis und die drei Kreise liegen genau übereinander.
Die Motive habe ich auf Seidenglanz Farbkarton gedruckt und mit dem Wassertankpinsel coloriert.
Ein kleiner Rest altes Designerpapier ist auch noch zum Einsatz gekommen und das war es eigentlich schon. 
Ich habe noch etwas Wink of Stella auf das Kleid getupft und auch die beiden Pünktchen auf dem U ergänzt - nachdem ich die Fotos gemacht habe. Das müsst ihr euch jetzt halt dazu denken. ;)

Ich hoffe, das Geburtstagskind hat Freude am Schütteln und dass ihr nicht allzu viele Pailletten um die Ohren fliegen und die Naht hält. Obwohl - kleine Mädchen finden fliegende Pailletten ja vielleicht auch sehr schön! :)

Beste Grüße!

Montag, 14. November 2016

Adventskranz to go

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Wir sind endlich alle wieder gesund und auf den Beinen und da sich der Dezember mit schnellen Schritten nähert, sollte ich so langsam in die Hufe kommen, wenn es um Themen wie Adventskalender und Co geht: die sollen ja schließlich Ende dieses Monats fertig sein!

Heute habe ich ein schnelles Mitbringsel für euch - einen "Adventskranz to go". Ihr kennt das sicher - eigentlich sind es ja nur vier Teelichter in einer hübschen Verpackung (in der man sie nicht einmal anzünden sollte)... aber es geht ja hier mehr um die Geste und die kleine Schachtel sieht ja auch auf dem Schreibtisch hübsch aus. 
Wenn ihr sie ein bisschen höher macht, könnt ihr künstliche Teelichter hinein tun - die kann man dann sogar in der Schachtel "brennen" lassen, aber die Idee kam mir leider zu spät.


 Der Karton ist eine kleine Pizza-Schachtel. Ich  habe den Deckel hineingesteckt, damit sie richtig schließt. Das Band ist nur zur Deko drumgewickelt.
 Der Weihnachtselch ist aus dem Cookie Cutter Set "Ausgestochen Weihnachtlich". Ich habe ihn zwar mit der passenden Stanze ausgestanzt, am Geweih aber noch ein bisschen nachgeschnitten.
 Den Kupferstern mag ich besonders - und natürlich kam mein Lieblingsset, Labeler Alphabet, wieder zum Einsatz.
Die Fensterfolie habe ich einfach hineingeklebt, was man von innen sieht. Wenn euch das stört, könnt ihr sie natürlich kleiner zuschneiden und auch hinter einem Stern verstecken.

Samstag, 12. November 2016

Hochzeitskarte auf bayerisch...

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Meine Lieblingskundin hatte mal wieder einen Auftrag: eine Hochzeitskarte für eine bayerische Hochzeit, mit Rot, ohne blau, und einer kleinen Anspielung auf den 60. Geburtstag des Bräutigams.

Ich habe mich gleich dran gesetzt und hatte eine tolle Gelegenheit, einen Stempel einzuweihen, den ich letzten Samstag bei OnStage abgestaubt hab!
Das tolle Set heißt "Mit Stil" und wird ab Januar erhältlich sein.
Aber jetzt erstmal zurück zur Hochzeitskarte.
Habe mich für ein ganz schlichtes Layout entschieden, das ich so ähnlich mal auf Pinterest gesehen habe. Ich hatte mir das Foto auf dem Handy abgespeichert, aber leider hat es kein Wasserzeichen, so dass ich es nicht verlinken kann, weil ich nicht mehr weiß, von wem es ist.
(Nur so am Rande: Ihr seht, wie wichtig Wasserzeichen sind! Und sie sind nicht schwer einzubauen! Wer damit noch Probleme hat: ich habe dazu mal eine Anleitung geschrieben, die ihr HIER findet.)

Als ich das Cover fertig hatte, habe ich mich an das Innenleben gemacht.
Herausgekommen ist folgendes:
Für die Büste habe ich einfach ein Herz umgedreht und mit einem Schwämmchen gewischt. 
Das Herz ist komplett in Flüsterweiß. Erst habe ich es leicht in Glutrot gewischt und dann den unteren Teil weiter gewischt, bis er dunkelrot war.
Die Karte ist gut angekommen und ich hoffe, das Hochzeitspaar freut sich auch darüber!

Mittwoch, 9. November 2016

Geburtstagskalender mit Adressbuch

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Heute möchte ich euch ein neues Cinch-Projekt zeigen, an dem ich etwas länger gearbeitet habe, da ich einfach keine Zeit hatte, mal einen ganzen Tag durchzuwerkeln.

Ich hatte bisher ein Mini-Adressbuch, das super in Portemonaie und Hosentasche passte - so super, dass ich es kürzlich aus Versehen mitgewaschen habe...
Also musste ein neues her. Aber ich brauchte ja ohnehin einen Geburtstagskalender, weil die Team-Geburtstagskarten doch langsam ein unübersichtliches Ausmaß angenommen haben (es ist großartig!!!) - also: ran ans Werk!




Ich habe lange hin- und her überlegt, wie ich das haben möchte. Ich wollte die Adressen und die Monatsübersichten getrennt, damit ich nicht etwa eine Adresse nicht finde, bloß, weil ich den Geburtstag dazu nicht weiß.
Schlussendlich habe ich mich für Din A 5 entschieden, oben ein kleiner Teil mit den Adressen und getrennt davon unten im Buch die Monatsübersichten mit den Geburtstagen.




Ich habe mit dem Designerpapier von dem Block Ausgefuchst gearbeitet. Das wäre eigentlich für ein Din A 5 Format zu klein, aber da der Innenteil ja zweigeteilt ist, passt es prima. Ergänzt habe ich mit DSP vom Block Neutralfarben. Die Grundfarben sind Schiefergrau und Anthrazitgrau, Flüsterweiß und Aquamarin - passend zum DSP.




Der Briefmarkenstempel auf dem Buchdeckel ist von Stampin' Up!, aber schon sehr alt. Das Set  heißt "Travel Post" und ist von 2004. Sicherlich gibt es genügend Alternativen - falls ihr überhaupt ein ähnliches  Layout wählen wollt.

Ich bin nach einer Anleitung gefragt worden und versuche mal, das hier sortiert aufzuschreiben.

Anleitung für ein Adress- und Geburtstagsbuch

1. 2 Buchdeckel aus Graupappe schneiden, einige Millimeter über Din A 5.
 Die Cover in Farbkarton oder Designerpapier verpacken, gut festkleben und nach Wunsch verzieren.


2. Die Monats- bzw. Geburtstagsübersicht und das Adressbuch sollen getrennt zu benutzen sein. Also werden sie auch getrennt geschnitten und gebunden. Nur die Buchdeckel halten beide Teile zusammen.

Die Monatskarten haben ein Format von 14 x 14,5 cm. Ich habe die Edgelits für die Seitenreiter benutzt und sie ziemlich oben am Rand angelegt. Man kann aber auch mit dem Envelope Punch Board arbeiten, um solche kleinen Register zu stanzen.
Sie werden vorn einfach mit Designerpapier beklebt. Auf der Rückseite wird das Designerpapier einmal umgefaltet und an den Rändern zugeklebt, so dass eine Einstecktasche entsteht. In diese Tasche kommen Notizen mit Ideen für Geschenke, Karten oder sonstige Vorlieben, die einem so mitten im Jahr einfallen, und die man so gern vergessen hat, wenn der Geburtstag naht... :)




Die Adresskarten sind 14,5 x 5 cm groß. Hier habe ich einen Seitenreiter per Hand geschnitten und mit Bleistift übertragen, da ich nichts passendes zum Stanzen hatte.
Auch sie werden vorn einfach mit Designerpapier beklebt. Bevor man das DSP auf der Rückseite aber festklebt, werden mit einer kleinen Lochstanze, z.B. der Crop-A-Dile zwei kleine Löcher gestanzt, durch die ein Gummi gezogen und festgezurrt wird. Es wird hinten unter dem Designerpapier versteckt.
Vorn kann man Papierstreifen, einmal gefaltet, einfädeln, auf die dann die Adressen geschrieben werden. Das hat den Vorteil, dass man leicht Seiten ergänzen kann und auch leicht Seiten austauschen kann, wenn die Daten nicht mehr stimmen.

3. Die Bindung erfolgt oben und unten getrennt - zumindest war das einfacher für mich, denn ich bin noch ein ziemlicher Anfänger mit der Cinch.
Das heißt, ich habe erst die Monatskarten gelocht und dann ebenso die Buchdeckel (unten).
Dann habe ich die Adressseiten gelocht und die Buchdeckel umgedreht und oben ebenso gelocht.
Dann habe ich erst nur die Monatskarten mit den Buchdeckeln gebunden und anschließend das Adressbuch auf denselben Einband. Es sollte ziemlich passgenau übereinander passen.
Ggf. kann man das Cover 1cm länger machen, dann hat man etwas Spiel dazwischen.

4. Die Monatsübersicht habe ich in Word erstellt und als PDF gespeichert, damit beim Drucken nichts verschoben wird. Ihr könnt sie HIER herunterladen.
Ich habe die Monatsübersichten gemattet und die Matte festgeklebt. Die Monatskarten selbst habe ich nur an den vier Ecken mit einem ganz kleinen Klebeklecks fixiert, so dass sie so gerade halten. Dann kann ich ggf. leicht Veränderungen vornehmen und Monate erneuern.
Die Papierstreifen für das Adressbuch sind 5 x 20 cm groß und in der Mitte einmal gefaltet, so dass sie sich in die Gummibänder fädeln lassen.

Am meisten Arbeit war es, all die Adressen und Geburtstage einzutragen - und ich bin noch nicht fertig damit... :)

Ich hoffe, euch gefällt mein Geburtstagskalender und Adressbuch und ihr verlinkt mich, falls ich euch ein bisschen inspirieren konnte!

Liebe Grüße!

Montag, 7. November 2016

Mein Bericht vom letzten OnStage Event!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Am Wochenende  war wieder eine Convention von Stampin' Up! und alle Demos, die sich angemeldet hatten, kamen in den Genuss, schon vorab ein wenig mit den neuen Produkten aus dem Frühjahrskatalog spielen zu dürfen - und in selbigen hineinschauen zu können!
Das ganze passierte am Samstag - am Freitag Abend gab es auch schon eine Abendveranstaltung für die Demos von Rang und Namen. Meine Wenigkeit war da leider nicht geladen, aber vielleicht darf ich in ein paar Jahren ja auch mal dorthin. :)



Wir konnten es natürlich kaum abwarten, endlich den neuen Katalog in die Hände zu bekommen und ....


...es hat auch gar nicht lange gedauert, da wurden sie auch schon verteilt!


Hurra! Das ist er! Und er ist - natürlich - toll! Wie toll einige Sachen sind, habe ich allerdings erst gemerkt, nachdem ich gesehen habe, was für Projekte einige Demos damit gemacht haben! Inspirationen ohne Ende: großartig! Ganz lieben Dank an alle, die im Vorfeld für uns so fleißig waren und so viele schöne Sachen für uns zum Anschauen gemacht haben! 
Ich bin sehr beeindruckt von allen, die die Produkte vorher schon in der Hand hatten und die es geschafft haben, keine Bilder davon zu zeigen - muss das schwer gewesen sein!

Es ist jetzt 21 Uhr und ich darf euch endlich Bilder von den Schauwänden zeigen! Also: los geht's!

Seht ihr die Libellen? Die haben schon ganz viele Fans...
Ballons! Ballons! Und noch mehr Ballons!
Hier kommen noch ein paar Geburtstagsideen!
 Für Verliebte... :)

Schaut mal auf das Papier!!! Ist es nicht ein Traum?


Zum Glück durften wir nicht nur gucken!
Hier seht ihr Kathrin und mich am Werk.



Wir durften natürlich auch alle ein bisschen basteln und hatten in jedem Fall großen Spaß, auch wenn die Make-and-Takes nicht alle meinen Geschmack getroffen haben. Einige waren absolut toll!


Das hier war mein absoluter Favorit! Eine ganz schnelle und schlichte Karte - aber sooo schön! Dieses Papier ist sowas von toll! Und die Banderole? Ist eine Stanzform!!
Könnt ihr euch vorstellen, wie schnell ich angefangen habe, Wunschzettel zu schreiben?

Hier kommt noch ein Beispiel von den Make-and-Takes, das mir großen Spaß gemacht hat. Diese filigranen Stempel sind einfach zu süß.
Und zu gewinnen gab es auch noch was!!! Ich hab ein ganz tolles Stempelset gewonnen und gleich heute einen Stempel davon gebraucht! Die Sprüche sind klasse.
Es ist ein Doppelset in zwei Hüllen. Hab mich sehr gefreut!

Zum Schluss gibt es noch ein Teamfoto, das über viele Demo-Ebenen geht, Stampinclub, Stempel-Biene und natürlich auch die kleinen Teams der Ebenen darunter.
Ein paar waren zwar da, haben es aber leider nicht auf's Foto geschafft. Ich habe sie mal mit drauf gemogelt... :)


 Mädels, es war sehr schön mit euch! Ganz liebe Grüße an alle, mit denen ich an einem Tisch sitzen konnte! Conni, schön, dich endlich getroffen zu haben und nochmal allerliebste Grüße an Ann-Kathrin, aber natürlich auch an alle anderen!

Ich danke euch für's Vorbeischauen und wünsche allen einen guten Start in die Woche!

Meine Swaps - die ertauschten Schätzchen!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Huhu!
Habe viel zu lange an dem Post von heute Abend gesessen, deswegen gibt es die swaps erst jetzt. Heute Abend? Ja, klar, denn die wirklich interessanten Bilder von Schauwänden und Co darf ich euch jetzt leider noch nicht zeigen. Kommt also um 9 nochmal vorbei, okay?
Meine eigenen Swaps habe ich euch HIER ja schon gezeigt.
Jetzt seht ihr, was ich dafür eintauschen konnte:
 Hier seht ihr alle auf einmal! Schön, was? Auch wenn ich es schade finde, dass manche sich dann doch nicht an die Regeln halten und mit alten Stempelsets arbeiten. Aber nun ja.
 Hier noch einmal ein paar Nahaufnahmen. Wenn ihr euch für einen Swap besonders interessiert, dann schreibt mir, dann schaue ich nach, wer ihn gemacht hat!
 Ganz viel weihnachtliches war natürlich auch dabei...
und sogar ein paar, die gedanklich schon am Ende des Jahres waren...

Es war ein toller Tag, aber genaueres berichte ich später. Schaut also um 21 Uhr nochmal rein, ja? Bis dahin liebe Grüße!