Mittwoch, 30. Dezember 2015

Danke, lieber Postbote...

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Halli-Hallo!
Natürlich habe ich es mal wieder nicht vor Weihnachten geschafft, alle kleinen Alltagshelfer mit ihrem kleinen, alljährlichen Umschlag zu bedenken.

Aber besser spät, als nie, gelle?
Da Weihnachtsgrüße nach den Feiertagen ja nicht mehr gehen, musste ein Neujahrsgruß her.
Es sind ganz schlichte kleine Tütchen geworden,
so sehen sie aus:
Ich hoffe, dass sie auch an den gelben Säcken nicht übersehen werden... Nicht, dass sie versehentlich mit weg kommen!

Am besten, ich binde sie an den Zaun...

So, dass war wohl der letzte Post für dieses Jahr!

Euch einen guten Rutsch und ganz vielen lieben Dank dafür, dass ihr ab und zu bei mir reinschaut!


Mittwoch, 23. Dezember 2015

Kleine Weihnachtsgeschenke für die lieben Kollegen...

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

 Guten Morgen zusammen!
Weihnachten ist wirklich greifbar nah, die Kleinen sind schon aufgeregt und ihr habt hoffentlich endlich alle Geschenke zusammen..., oder?
Ich möchte euch heute zeigen, was ich dieses Jahr für die lieben Kollegen gemacht habe. Falls ihr noch eine Kleinigkeit  auf die Schnelle braucht, ist das vielleicht was für euch!

Also - für die Männer gab es eine Tüte "Weihnachts-Wellness für Männer".
An jeder Tüte ist ein Bierglas, auf dessen Rückseite die Gebrauchsanleitung zu finden ist:



Wellness für Männer


Gebrauchsanleitung

- Jogginghose anziehen
- Auf dem Sofa bequem machen
- Das kühle Blonde aufreißen und genießen
- Magenpeeling durchführen
- Mit Absacker nachspülen
- 10 Minuten dösen
- Bei Bedarf Katerpillen einnehmen

 
Ich habe Papiertüten für Biomüll genommen und wollte gern  das Designerpapier "Fröhliche Feiertage" in Kombination mit Safrangelb nehmen, weil ich damit auch die ganzen Etiketten gemacht habe. Leider war es zu klein, um die Riesenaufschrift "Diese Tüte ist für den Bioabfall" und "Diese Tüte wird mitkompostiert" samt einem Müllmann mit Mülltonne komplett zu verdecken...
Also habe ich in meiner Papierkiste gekramt und noch ein Decoupage-Papier gefunden, das ich geschenkt bekommen habe. Das passte farblich und vom Design her wirklich gut und so sind die Tüten dann beklebt worden.
Für das Bierglas habe ich Vanille-Farbkarton genommen und erst zu spät gemerkt, dass ich in meinem Eifer auch die Teile, die safrangelb sein sollten (die 3 Streifen) aus Vanille geschnitten hatte. Alles nochmal machen wollte ich aber nicht, also habe ich alles in  Safrangelb mit der Walze eingefärbt. Bei der letzten Tüte habe ich dann Safran-Farbkarton genommen. Der Unterschied ist nicht zu sehen. Wahnsinn!

In der Tüte ist dann entsprechend eine Flasche Weihnachtsbier. Ich habe Warsteiner genommen - das passte farblich am besten zu meinen Tüten (nicht weitersagen! Ich hoffe, es schmeckt auch...). 

Außerdem für das Magenpeeling extra scharfe Nüsse imTeigmantel und ein kleiner Absacker, d.h.  St.Hubertus Tropfen (Kräuterlikör). 

Auch den habe ich genommen, weil er ein bisschen weihnachtlicher ausgesehen hat, als die anderen.

Die Katerpillen sind weiße Tic Tacs in einem kleinen Reagenzgläschen (die habe ich auf dem letzten Stempelmekka ergattert).

Hier könnt ihr die Sachen etwas besser sehen:
Ich hoffe, die Jungs finden die Idee genauso lustig wie ich.

Für die Damen gab es natürlich auch was. Ich habe tatsächlich wieder Schneemann-Suppe gemacht, aber in einer etwas anderen Variante als letztes Jahr. Hier findet ihr auch die Etiketten für Schneemannsuppe in deutsch und Englisch und Rentierkacke.
 Diesmal habe ich große Marshmallows mit flüssiger Schokolade und Streuseln überzogen und einen Candy-Stick reingesteckt:

 In der Zellophantüte ist noch ein bisschen Trinkschokolade-Pulver, weil die Schokoladenschicht auf dem Marshmallow sicher nicht reicht für einen schönen Kakao.

Ein paar kleine Marshmallows zur Deko und fertig!

Das Etikett ist mit den Chalktalk-Framelits ausgestanzt und ich habe wieder den niedlichen kleinen Schneemann aus "Weiße Weihnacht" genommen.

Ich hatte auch die neuen Schneemänner in der Hand und auch das alte Set "Scensational Seasons", weil da ja ein Candy Cane drauf ist, aber es ist dann doch wieder dieser kleine Kerl geworden.



Ich hatte auch ein paar kleine Candy Canes gefunden und damit bin ich dann in die Massenproduktion gegangen:

 Der Inhalt ist ansonsten quasi gleich.

Ich hoffe, meine Päckchen sorgen für ein bisschen Freude.

Leider konnte ich nicht für alle Kollegen Päckchen machen, wir sind eine echt große Truppe und mehr als 35 habe ich nicht geschafft. Davon sind aber einige für die Kindergarten-Truppe. Hoffentlich ist niemand enttäuscht.

Falls ihr noch ein hübsches Mitbringsel braucht, dann ist das ja vielleicht eine Idee für euch.
Sie ist wahrlich nicht neu, aber immer wieder schön und in nicht so papieraffinen Kreisen auch nicht so bekannt wie unter Stemplern.

Danke an alle, die diesen langen Post bis zum Ende gelesen haben!
Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest, mit wenig Stress und gemütlicher Zeit mit euren Lieben! 
Wir sehen uns nach den Feiertage - ein paar Kilo schwerer!
Liebe Grüße! Tina

Stampin' Up! Zutaten:
Stempel: Weiße Weihnacht, Zauberhafte Zierde
Stempelkissen: Memento Schwarz, Chili
Farbkarton: Safrangelb, Vanille Pur, Glutrot

Designerpapier:  Fröhliche Feiertage  
Sonstiges: Zellophantüten, Bigz Die Top Note (nicht mehr erhältlich), Framelits Chalk Talk, Framelits Deko Labels, diverse Kreisstanzer (für Bierschaum und Henkel), Project Life Eckenabrunder, Fischgrätband Chili, Fingerschwämmchen, Wortfeldstanze

Edit: Ich glaube, die Original-Idee für die Männer-Wellness-Tüte stammt von hier.  Danke für die tolle Idee!



Samstag, 19. Dezember 2015

Tap Tap Tap!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Einen schönen guten Morgen!
Ich habe mich völlig unerwartet in ein Stempelset verknallt, von dem ich dachte, das brauche ich auf keinen Fall... wie so oft...
Es ist das Set mit der Schreibmaschine, Tap Tap Tap, und ich könnte mir vorstellen, dass es vielen von euch ebenso geht.
Ich zeige euch eine Geburtstagskarte, die ich damit gemacht habe, nämlich die hier:
Die Kartenform nennt sich Triple Tier Slider Card und die liebe Dawn (von DawnsStampinThoughts.net) hat ein schönes Video-Tutorial dazu gemacht.
Oben sieht man ja schon, dass man offenbar etwas herausziehen kann:



Und wenn man daran zieht, dann kommt...


... erst das zweite Feld, und wenn man noch weiter zieht...



... dann kommt schließlich das dritte Feld heraus.








Ich habe auf Pinterest viele schöne Karten damit gesehen, wenn ihr mal schauen wollt: klick!
Aber am Besten gefallen hat mir das Projekt ("Karte" trifft es wahrlich nicht!) von Cilou.
Irgendwann probiere ich das auch mal aus, als 3D-Projekt, mit Papierrolle zum Herausziehen, aber diesmal brauchte ich eine Karte, die in einen Briefumschlag passt.

Ich wollte trotzdem den Effekt haben, dass man erst auf den zweiten Blick den ganzen "getippten" Brieftext sieht, deshalb diese Kartenform.
Leider ist die Buchstabengröße von unserem Drehstempel zu groß und ich musste den Text per Hand schreiben und auf "Type Letters" trimmen. Nun ja - ich bin immer größer geworden dabei, aber ich hoffe, dem Geburtstagskind gefällt die Karte trotzdem.

Hier nochmal eine Detail-Ansicht von der Schreibmaschine.
Damit werde ich noch viel experimentieren!

Das hier sind die Materialien von Stampin' Up!, die ich verwendet habe:
Stempel: Tap Tap Tap, Timeless Textures, Itty Bitty Bits
Stempelkissen: Memento Schwarz, Lagunenblau
Stampin' Write Marker: Kandiszucker, Strawberry Slush
Farbkarton: Lagunenblau und Vanille Pur
Sonstiges: Basic Strasssteine


Viel Vergnügen beim Nachbauen - ich hoffe, das Set gefällt euch auch! Liebe Grüße!

Dienstag, 15. Dezember 2015

Ein Baby - zwei Karten!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Guten Morgen!
Für den kleinen Nick wurde noch eine Karte benötigt - die erste habe ich euch ja schon gezeigt, nämlich hier.
Ich habe überlegt, über welche Karte ich mich zur Geburt unseres Sohnes besonders gefreut habe und  mich dann entschlossen, eine Baby-Body-Karte zu machen.
Hier ist sie:

Ich habe keine Ahnung, ob es dafür Stanzformen gibt, ich habe jedenfalls keine. Also habe ich einen Streifen Papier genommen, eine Body-Hälfte vorgezeichnet und längs gefaltet und nachgezeichnet, damit er an beiden Seiten wirklich gleich ist.

Dann habe ich das Ganze auf Himmelblauen Farbkarton übertragen und zwar so, dass man den Body wie eine Karte auffalten kann. Am Schluss habe ich mit einer Kreisstanze die Kopf- und die beiden Bein-Öffnungen ausgestanzt.
Unten kam noch ein Kreis hin, an dem man mit Magnetverschluss die Karte richtig zumachen kann.
Für die Deko brauchte ich natürlich kleine Knöpfe - gut, dass ich in Himmelblau noch welche vom letzten Jahr hatte!
Mit einer Wellenkreisstanze und der Kreisstanze habe ich dann noch Kopf- und Beinöffnungen verschönert und der kleine Elefant passt perfekt, oder?
Erst ganz zum Schluss fiel mir auf, dass noch etwas fehlte... ein Schleifchen. Leider hatte ich kein schmales in passender Farbe, also habe ich mir das lagunenblaue Band einfach schmaler geschnitten und die Schnittkante mit etwas Flüssigkleber versiegelt. Geht auch!
Dazu noch ein passender Umschlag aus Transparentpapier - fertig.
Baby-Karten mache ich mit am liebsten. Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbauen!

Verwendete Materialien von Stampin' Up!
Stempel: Ein Gruß für alle Fälle, Fürs Baby, Zum Nachwuchs
Stempelkissen: Lagunenblau, Melonensorbet
Farbkarton: Lagunenblau, Himmelblau
Sonstiges: Knöpfe Pastellfarben, Besticktes Satinband Lagunenblau, Designerpergament Gold

Samstag, 12. Dezember 2015

Alles Gute zum Geburtstag, liebe K.!

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag - ganz besonders meiner lieben Freundin, die heute Geburtstag hat!
Wer an einem Schnapstag geboren ist, muss eigentlich ein Glückskind sein und ich hoffe, sie hat auch weiterhin viel Glück in ihrem Leben und viele liebe Menschen, die sie begleiten.
Mein Geburtstagspäckchen müsste mittlerweile eingetroffen sein und das hier ist die Karte, die dazu gehört:
 Das Layout ist altbewährt, ich weiß, aber ich liebe nun mal meine Top Note! Schade wirklich, dass diese tolle Stanzform nicht mehr im Programm ist.
Außerdem liebe ich ja diese Thinlit-Schriftzüge. Hier könnt ihr das "happy" noch einmal sehen:

Ich habe lange herumprobiert, was das Kleben angeht, und mich oft geärgert, dass es nie sauber geworden ist, bis ich es mit dem 2 Way Glue Pen probiert habe. Vergesst den Präzisionskleber. Der Glue Pen ist genial. Das ist so sauber geklebt, wie sonst nichts! Ich bin immer wieder begeistert davon!
Ist die Farbkombination nicht schön? Hat was von Himbeer-Sahne-Torte, oder?
Ich hoffe, ihr alle habt einen schönen Tag und schicke euch ganz liebe Grüße!

Verwendete Zutaten von Stampin' Up!
Stempel: Awesomely Artistic, Everything Eleanor, Geburtstagsallerlei, Painted Petals (nicht mehr erhältlich)
Stempelkissen: Taupe, Kirschblüte
Farbkarton: Taupe, Wildleder, Kirschblüte, Vanille Pur
Sonstiges: Bold Butterfly Framelits Dies, Hello You Thinlits Dies, Basic Strass, Top Note Die (nicht mehr erhältlich)

Dienstag, 8. Dezember 2015

Ein Baby ist da! - Tutorial: Treppenkarte

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Schönen guten Morgen!
Es ist wieder ein neuer Erdenbürger angekommen und diesmal sollte es eine besondere Karte werden, um den kleinen Kerl willkommen zu heißen.
Ich habe alle alten und neuen Stempel samt Zubehör herausgekramt und habe wild gewerkelt.
Schaut mal:

 Die Farben sind Savanne und Himmelblau und Lagunenblau. Ich mag es ja klassisch, zumindest bei Karten...

Die Karte ist eine Treppenkarte, das sieht man, wenn man sie aufklappt:

Ich habe vier Stufen gemacht, weil das mit dem Namen des Babys so gut passt. Hier konnte ich mich dann auch mit den verschiedenen Stempelsets austoben, auch wenn ich versucht habe, es nicht zu viel werden zu lassen.
Süß, oder?


Hier kommt eine kleine Anleitung, wie man diese Karte macht:
Zuerst überlegt man, wieviele Stufen man braucht und findet eine Größe für die Grundkarte, die sich gut durch die Anzahl der Stufen teilen lässt.
Ich habe mich für 5 x 5 Inch entschieden und 4 Stufen gemacht, die 1 1/4 '' hoch sind. Da ich sie nicht quadratisch haben wollte, damit sie wirklich wie eine Treppe aussehen, sind sie 1 3/4 '' breit.

Das Stück Farbkarton, mit dem ich angefangen habe, war also 5 '' breit und fast 10 '' lang, 81/2 '' reichen aber aus.
Die Stufe schneidet ihr als Schablone aus einem Reststück aus.
Ihr markiert auf eurem Stück Farbkarton mit einem Bleistift die Mitte und legt die erste Stufe links davon an und zeichnet einmal herum.
Die nächste Stufe wird darunter angezeichnet und zwar um ein 1/2 '' nach rechts versetzt usw.
Das ganze sollte so aussehen:


 Die Bleistift-Linien sind aber nur Hilfslinien. Ihr nehmt euer Schneidebrett und schneidet immer genau im Abstand von 1 1/4 '' die Längslinien nach - immer über insgesamt 2 1/4'' lang, nämlich eine komplette Stufenbreite plus ein Stück der Stufe darunter.
Die Linien, die hochkant sind, werden mit dem Falzbein nachgezogen, ich habe das auch auf dem Schneidebrett gemacht.

Dann könnt ihr vorsichtig die Linien falten, so dass die Stufen herauskommen:


Habt ihr die Treppe nach rechts gefaltet, seht ihr, dass die Hinterseite der Karte genau quadratisch, also 5x5'' ist.

Für die Vorderseite wird das Reststück umgefalzt, so dass die Treppe versteckt im Inneren liegt.

Ein quadratisches Stück 5x5'' wird nun auf den bei mir recht breiten Streifen  aufgeklebt.

Nun kann mit dem Verzieren angefangen werden.

 Bei mir war das himmelblauer Farbkarton, der z.T. embosst ist.


Falls ihr 5 Stufen braucht, gebe ich euch mal ein anderes Beispiel, diesmal in cm, falls das dem einen oder anderen lieber ist. Wenn ich Stufen haben will, die 2,5 cm hoch sind, dann nehme ich also eine Karte die 5 x 2,5 cm im Quadrat ist, also 12,5 x12,5cm. Auch hier fange ich mit der ersten Stufe links von der Mitte an.

Eigentlich ganz einfach, oder?
Ich hoffe, euch gefällt die Kartenform! Viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße!

Verwendetes Material von Stampin' Up!
Stempel: Fürs Baby, Ticket für dich, Wir feiern, Zum Nachwuchs
Stempelkissen: Savanne, Lagunenblau, Memento black, Wildleder, Calypso, Schiefergrau
Sonstiges: Basic Pearls, Kreisstanze (1 3/4'', 2''), Embossingfolder Glückssterne und Polka Dots, Balloon Framelits, Framelits Leckereientüte

Das Häschen ist von Cottage Cutz (Baby Clothes Boy).
Edit:
Hier ist übrigens der Umschlag zu der Karte:
Er ist aus unserem Umschlagpapier (in Savanne) und ich habe an der Vorderseite eine Stern ausgestanzt und mit Folie hinterlegt.
Liebe Grüße!



Samstag, 5. Dezember 2015

Kleine Aufmerksamkeit zur Weihnachtszeit

In meinem Post findet ihr Werbung für Stampin' Up! Aktuelle Produkte könnt ihr bei mir kaufen.

Hallo zusammen!
Wer braucht sie nicht - kleine Aufmerksamkeiten für den Postboten, die Müllabfuhr, die Kindergärtnerinnen, Kollegen und all die anderen Menschen, bei denen man sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedanken möchte.
Was ich dieses Jahr machen werde, weiß ich noch nicht, aber ich kann euch ja erst einmal zeigen, was ich letztes Jahr verschenkt habe:
 In den Beuteln findet sich Schneemannsuppe (für die, die brav waren) und Rentierkacke (für die anderen). Ich hatte so einen Spaß beim Einpacken!
Für alle, die das noch nicht kennen, kommt hier die Aufklärung:
Schneemannsuppe besteht aus leckerem Schokolade-Pulver, Mini-Marshmallows und einer Zuckerstange zum Umrühren. Alles muss mit heißer Milch verrührt werden und schmeckt sooo lecker!
Rentierkacke besteht aus schokolierten Rosinen.

Auf der Rückseite der Verpackung finden sich passende Gedichte, die man in zig Varianten überall im Netz findet; ich schreibe euch hier mal auf, die ich verwendet habe:



Schneemann-Suppe
Wenn es draußen kälter wird,
die ein‘ oder andere Schneeflocke schwirrt,
dann wird es Zeit, Dich aufzuwärmen
mit einer Schneemannsuppe, von der alle schwärmen.
Ein Stäbchen zum Rühren ist auch dabei,
gib Milch hinzu, schon ist‘s mit dem Frieren vorbei.
Schlürfe sie langsam und mit Bedacht,
denn eine Schneemannsuppe hat noch jedem Freudegebracht.

******************************************

Für die englischsprachigen Kollegen hatte ich auch einige auf Englisch:

Snowman Soup 
When the weather outside is frightful,
Snowman soup can be delightful.
May it warm your spirit and your soul.
Let it snow! Let it snow! Let it snow!
When you feel a chill or a “brrrrrr”,
use the peppermint stick to stir.
Add hot water and sip it slow.
Let it snow! Let it snow! Let it snow!



Hier noch einmal das Rezept:
· 1 Tütchen Heiße Schokolade für Milch
· eine Handvoll Mini Marshmallows
Kleine Zuckerstange (gibt es bei Nanu Nana)


Alternativ: Silikon-Muffin-Förmchen mit bunten Zuckerstreuseln ausstreuen. Geschmolzene Schokolade zufügen, Mini-Marshmallows ein Stückchen hineindrücken und die Zuckerstange (oder Löffelchen) reinstecken.
Hart werden lassen.
In klaren Zellophanbeuteln verpacken. Vielleicht mache ich diese Variante ja dieses Jahr?


Rentierkacke:
Der Nikolaus hat in seinem Buch gelesen
du bist nicht immer brav gewesen.
Darum gibt's in diesem Jahr, au Backe!
nur einen Haufen Rentierkacke!

Stampin' Up! Zutaten:
Stempel: Weiße Weihnacht
Stempelkissen: Memento Schwarz, Aquamarin, Wildleder, Schokobraun, Chili
Farbkarton: Savanne, Aquamarin, Vanille Pur
Sonstiges: Zellophantüten, Bigz Die Top Note (nicht mehr erhältlich)

Ich finde die Idee immer wieder gut - so gut, dass ich vielleicht dieses Jahr wieder Schneemann-Suppe verschenke... Viel Spaß beim Verschenken!