Donnerstag, 22. Dezember 2016

Flaschen-Pullover oder: ein Obstler, warm eingepackt

Huhu!
Mit dem heutigen Post verabschiede ich mich in die Weihnachtspause...
Ich denke, nicht nur ich habe in den nächsten Tagen anderes zu tun, als mich im Internet herumzutreiben ;o)

Ich wünsche euch allen ein harmonisches und schönes Weihnachtsfest mit euren Lieben! Ich weiß, dass viele regelrecht Angst vor dem Harmoniezwang an Heiligabend haben, aber ganz ehrlich: ich freu mich sehr drauf! Ich genieße solche Tage sehr und bin froh, dass ich meine Familie um mich habe und dass ich Weihnachten mit ihnen feiern kann!

Aber bevor ich ein paar Tage Pause mache, habe ich noch eine Geschenk-Verpackung für euch.
Krümel hat auch in diesem Jahr wieder einen selbstgestrickten Pullover von der Bekannten einer Freundin bekommen. Wir kennen einander quasi gar nicht und ich finde diese Geste so nett und die Pullover sind so liebevoll gestrickt, dass ich gern ein ebenso liebevolles Dankeschön zurück geben möchte.
Der Pulli ist rot - das erinnert ja schon sehr an unser wunderschönes Designerpapier... Ich habe also eine Flasche Obstler besorgt und ihr einen schönen Strick-Pulli verpasst.
Ich hatte erst überlegt, ob ich den Embossing-Folder mit dem Strickmuster einsetzen soll, aber das etwas feinere, kleinmaschige Muster von dem DSP passte vom Größenverhältnis her einfach besser.

Zusätzlich zu dem Pullover hat die Flasche noch ein Etikett bekommen, das ich  - mal wieder - mit dem Set "Nette Etiketten" gemacht habe.
Das neue Satinband gibt es ab Januar und es ist so schlicht und schön, dass es quasi zu allem passt. Ich merke jetzt schon, dass ich das oft brauchen werde...
Ich finde, mit einer hübschen Verpackung wird aus einer schlichten Flasche ein durchaus liebevolles, persönliches Geschenk, das sich ausgesprochen nett auf dem Wohnzimmerschrank oder im Regal macht.
Ich habe den Pulli freihändig auf ein Blatt DSP gezeichnet, so dass das Blatt möglichst komplett ausgefüllt war. Dann habe ich den Seitenrand des Pullis nur umgefalzt und nicht abgeschnitten und Vorder- und Rückteil hier versteckt zusammen getackert. Im unteren Bild kann man es erkennen, wenn man genau hinsieht.
Ärmel und Kragen sind getrennt geschnitten und aufgesetzt.
Zum Schluss bekam alles noch ein paar Details mit dem weißen Gelstift - fertig!

Wenn euch meine Idee gefällt, freue ich ich, wenn ihr sie nachwerkelt und mich verlinkt.
Lieben Dank und ein schönes Weihnachtsfest!


Kommentare:

  1. Hallo Tina
    Das ist ja mal eine tolle Idee und es sieht richtig klasse aus.
    Das machst du vollkommen richtig mal eine Bastel Pause einzulegen. Die habe ich schon am Montag eingelegt und werde auch erst wieder im neuen Jahr damit anfangen. Bin erstmal satt vom basteln.
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunder schönes Weihnachtsfest. Gott sei Dank das ich keinen Stress zu Weihnachten habe man kann alles in Ruhe planen. Ich werde diese schöne Zeit auch mit meiner lieben Familie verbringen.
    Ganz liebe Grüße und fühl dich von mir gedrückt ♥♥♥ Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Das ist Dir super gelungen und die Idee, sich damit für den Strickpulli zu bedanken finde ich ausgesprochen nett :-) Ich wünsche Dir eine ruhige Bastelpause und freu mich auf Deine neuen Werke. LG von der Bastelflocke, Melli

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke euch und wünsche euch frohe und friedvolle Feiertage!

    AntwortenLöschen
  4. Wow warst du fleißig lauter schöne Sachen. LG Conni

    AntwortenLöschen