Mittwoch, 9. November 2016

Geburtstagskalender mit Adressbuch

Huhu!
Heute möchte ich euch ein neues Cinch-Projekt zeigen, an dem ich etwas länger gearbeitet habe, da ich einfach keine Zeit hatte, mal einen ganzen Tag durchzuwerkeln.

Ich hatte bisher ein Mini-Adressbuch, das super in Portemonaie und Hosentasche passte - so super, dass ich es kürzlich aus Versehen mitgewaschen habe...
Also musste ein neues her. Aber ich brauchte ja ohnehin einen Geburtstagskalender, weil die Team-Geburtstagskarten doch langsam ein unübersichtliches Ausmaß angenommen haben (es ist großartig!!!) - also: ran ans Werk!




Ich habe lange hin- und her überlegt, wie ich das haben möchte. Ich wollte die Adressen und die Monatsübersichten getrennt, damit ich nicht etwa eine Adresse nicht finde, bloß, weil ich den Geburtstag dazu nicht weiß.
Schlussendlich habe ich mich für Din A 5 entschieden, oben ein kleiner Teil mit den Adressen und getrennt davon unten im Buch die Monatsübersichten mit den Geburtstagen.




Ich habe mit dem Designerpapier von dem Block Ausgefuchst gearbeitet. Das wäre eigentlich für ein Din A 5 Format zu klein, aber da der Innenteil ja zweigeteilt ist, passt es prima. Ergänzt habe ich mit DSP vom Block Neutralfarben. Die Grundfarben sind Schiefergrau und Anthrazitgrau, Flüsterweiß und Aquamarin - passend zum DSP.




Der Briefmarkenstempel auf dem Buchdeckel ist von Stampin' Up!, aber schon sehr alt. Das Set  heißt "Travel Post" und ist von 2004. Sicherlich gibt es genügend Alternativen - falls ihr überhaupt ein ähnliches  Layout wählen wollt.

Ich bin nach einer Anleitung gefragt worden und versuche mal, das hier sortiert aufzuschreiben.

Anleitung für ein Adress- und Geburtstagsbuch

1. 2 Buchdeckel aus Graupappe schneiden, einige Millimeter über Din A 5.
 Die Cover in Farbkarton oder Designerpapier verpacken, gut festkleben und nach Wunsch verzieren.


2. Die Monats- bzw. Geburtstagsübersicht und das Adressbuch sollen getrennt zu benutzen sein. Also werden sie auch getrennt geschnitten und gebunden. Nur die Buchdeckel halten beide Teile zusammen.

Die Monatskarten haben ein Format von 14 x 14,5 cm. Ich habe die Edgelits für die Seitenreiter benutzt und sie ziemlich oben am Rand angelegt. Man kann aber auch mit dem Envelope Punch Board arbeiten, um solche kleinen Register zu stanzen.
Sie werden vorn einfach mit Designerpapier beklebt. Auf der Rückseite wird das Designerpapier einmal umgefaltet und an den Rändern zugeklebt, so dass eine Einstecktasche entsteht. In diese Tasche kommen Notizen mit Ideen für Geschenke, Karten oder sonstige Vorlieben, die einem so mitten im Jahr einfallen, und die man so gern vergessen hat, wenn der Geburtstag naht... :)




Die Adresskarten sind 14,5 x 5 cm groß. Hier habe ich einen Seitenreiter per Hand geschnitten und mit Bleistift übertragen, da ich nichts passendes zum Stanzen hatte.
Auch sie werden vorn einfach mit Designerpapier beklebt. Bevor man das DSP auf der Rückseite aber festklebt, werden mit einer kleinen Lochstanze, z.B. der Crop-A-Dile zwei kleine Löcher gestanzt, durch die ein Gummi gezogen und festgezurrt wird. Es wird hinten unter dem Designerpapier versteckt.
Vorn kann man Papierstreifen, einmal gefaltet, einfädeln, auf die dann die Adressen geschrieben werden. Das hat den Vorteil, dass man leicht Seiten ergänzen kann und auch leicht Seiten austauschen kann, wenn die Daten nicht mehr stimmen.

3. Die Bindung erfolgt oben und unten getrennt - zumindest war das einfacher für mich, denn ich bin noch ein ziemlicher Anfänger mit der Cinch.
Das heißt, ich habe erst die Monatskarten gelocht und dann ebenso die Buchdeckel (unten).
Dann habe ich die Adressseiten gelocht und die Buchdeckel umgedreht und oben ebenso gelocht.
Dann habe ich erst nur die Monatskarten mit den Buchdeckeln gebunden und anschließend das Adressbuch auf denselben Einband. Es sollte ziemlich passgenau übereinander passen.
Ggf. kann man das Cover 1cm länger machen, dann hat man etwas Spiel dazwischen.

4. Die Monatsübersicht habe ich in Word erstellt und als PDF gespeichert, damit beim Drucken nichts verschoben wird. Ihr könnt sie HIER herunterladen.
Ich habe die Monatsübersichten gemattet und die Matte festgeklebt. Die Monatskarten selbst habe ich nur an den vier Ecken mit einem ganz kleinen Klebeklecks fixiert, so dass sie so gerade halten. Dann kann ich ggf. leicht Veränderungen vornehmen und Monate erneuern.
Die Papierstreifen für das Adressbuch sind 5 x 20 cm groß und in der Mitte einmal gefaltet, so dass sie sich in die Gummibänder fädeln lassen.

Am meisten Arbeit war es, all die Adressen und Geburtstage einzutragen - und ich bin noch nicht fertig damit... :)

Ich hoffe, euch gefällt mein Geburtstagskalender und Adressbuch und ihr verlinkt mich, falls ich euch ein bisschen inspirieren konnte!

Liebe Grüße!



Verwendete Produkte von Stampin' Up! - ohne das Stempelset "Travel Post" - das ist nicht mehr im System :)



Kommentare:

  1. Eine klasse Idee liebe Tina! Und dann noch mit Anleitung, ich fass es nicht! Suuuper!
    Liebe Grüße sendet Dir
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sarah! Freue mich über deinen lieben Kommentar!

      Löschen
  2. super schön Tina, du hast tolle Ideen gefällt mir richtig gut.
    LG
    Conni

    AntwortenLöschen
  3. Cool, dass das Buch innen in zwei Abschnitte geteilt ist! Die Idee finde ich richtig gut! Der Rest der Aufmachung gefällt mir ebenfalls sehr!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Wollte erst noch alle Seiten passend zur Jahreszeit gestalten, aber jetzt gefällt es mir so schlicht ganz gut, wie es ist. Ich glaube nicht, dass ich da noch groß dekoriere... :)
      LG zurück!

      Löschen
  4. Love this. Always losing either my addresses or the list of birthdays.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks, Becky! It's really great to have everything at hand. I was forever looking for adresses and had to ask some people at least twice for their adresses. Now I hope I've got everything written down... :)

      Löschen
  5. Hallo Tina,
    dein Kalender ist großartig. Gefällt mir wirklich gut.
    Lass ein bisschen Platz im Kalender ;-)
    In den nächsten Wochen gibt es wieder eine neue Team-Geburtstagsliste.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - ich hab die Kalender-Blätter extra nur in den 4 Ecken mit winzigen Klebepünktchen festgeklebt - falls ich mal was ändern muss, weil neue dazu kommen oder der Platz nicht reicht. Oh Mann... Die Liste wird lang und länger... :)
      Demnächst brauchen wir für's Teamtreffen den Goldsaal in Dortmund, wenn du so weiter machst! *hihi*

      Löschen
  6. Hallo Tina
    Wie ich dir ja schon gesagt habe, dein Geburtstags Kalender ist wunder wunderschön. So eine tolle Idee gleich mit den Adressen drin. Ich bin mal wieder total begeistert.
    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Kathrin! Er ist auch schon in fleißiger Benutzung! :)
      LG zurück!

      Löschen
  7. Hallo Tina,
    der Kalender ist klasse. Ich habe auch eine cinch bei mir stehen, aber noch nie dazu gekommen, sie zu benutzen. Ich werde Deine Idee nacharbeiten, wenn Zeit ist...
    Liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Bianca,
      das freut mich! Viel Spaß mit der Cinch! Ich kämpfe noch etwas damit, die Bindung schön rund zu bekommen, aber es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen!
      Danke und liebe Grüße!
      Tina

      Löschen