Dienstag, 15. März 2016

Mein erstes Cinch-Projekt: ein persönlicher Notizblock

Halli-Hallo!
Die Geburtstagskarte für meine Freundin habt ihr letztes Mal gesehen. Es war übrigens die linke Variante in blau :)
Dazu passend gab es noch ein Notizbuch - auch wenn das Wort der Sache nicht wirklich gerecht wird.
Es war mein erstes Cinch-Werk, also seid nachsichtig  mit mir!
Ich wollte ein Notizbuch für verschiedene Gelegenheiten, mit Platz, um Zettel und dergleichen aufzubewahren.
So sah es von vorn aus:
Als Hülle und Schutz habe ich einen großen, verschließbaren, transparenten Umschlag genommen, in den auch Din A4 große Papiere gut hinein passen.
Die erste richtige Seite ist aus stabiler Graupappe und etwas kürzer, so dass oben noch eine Lage post-its Platz hat.
Gestaltet habe ich sie mit Designerpapier aus dem SAB-Set "Kunstvoll kreiert", das ganze wurde bestepelt und embosst.
Hier  kann man es genauer erkennen:
Der Umschlag - eigentlich sind es zwei Umschläge übereinander - ist ebenfalls zum Aufbewahren kleinerer Zettel, die so gern lose in der Tasche herumfliegen.
Dadurch, dass es zwei Umschläge übereinander sind, ergeben sich verschiedene Fächer:
In den Innenteil des Blocks habe ich verschiedenes Papier gepackt: liniert, kariert und weiß, und dazwischen immer mal Designerpapier oder Farbkarton als Abtrennung.
Dazu kamen ein paar persönlich gesaltete Seiten:

Hier könnt ihr einige Seiten etwas genauer sehen - ich hoffe, die Bilderflut stört euch nicht!


Ich habe natürlich gestempelt, aber auch ein wenig gemalt und mich mit meinem Fineliner ausgetobt. Das habe ich früher viel mehr gemacht und seit dem Stempeln ist die Handschrift etwas in Vergessenheit geraten. Dabei habe ich festgestellt, wieviel Spaß das macht!

Die Rückseite  besteht wieder aus Graupappe, damit der Block stabil ist und einiges aushält.
Hier habe ich einfach ein wenig gewischt und gestempelt und gekleckst. :)

Ich hoffe, mein Notizblock findet rege Verwendung und sorgt immer mal wieder für ein bisschen Freude im stressigen Alltag.
Leider habe ich im Moment auch viel Stress und komme gar nicht dazu, all die vielen Ideen umzusetzen, die ich in Bezug auf meine Cinch noch habe.

Falls ihr schöne Projekte gemacht habt, verlinkt sie doch in eurem Kommentar! Ich würde mich über ein paar Appetit-Häppchen freuen!

Herzliche Grüße und bis bald!


Wichtigste Zutaten:

Kommentare:

  1. Hallo,

    na das sieht ja mal richtig klasse aus. Da hast du ja viel Arbeit und Mühe investiert. Hat sich aber auch auf jeden Fall gelohnt.

    Dann hoffe ich mal, dass deine stressige Zeit bald ein Ende findet, damit du dich deiner Kreativität wieder mehr widmen kannst :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Kerstin, das hoffe ich auch. Nächste Woche sieht besser aus! Dann hab ich mehr Zeit.
    Zwischendurch in 2 Stunden mal eben voll kreativ sein - das klappt leider nicht...

    AntwortenLöschen
  3. Total toll! Ist richtig gut gelungen und das schon am ersten mal!
    LG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  4. Das gefällt mir super!! Eigentlich dachte ich ja, ich brauche keine Cinch... mal sehen wie lange ich standhaft bleibe... nicht mehr lange fürchte ich, zumindest wenn Du weiter solche Dinge zauberst!!!
    lg
    chris

    AntwortenLöschen