Donnerstag, 4. Februar 2016

Überlebenskoffer zum Ruhestand

Halli-Hallo!
Wir haben im Moment ganz viele Verabschiedungen in den Ruhestand und möchten den lieben Kollegen einen kleinen Koffer mit wichtigen Kleinigkeiten  mitgeben - zusätzlich zum eigentlichen Geschenk.

Wer kennt sie nicht, die sogenannten "Survival Kits", "Überlebens-Koffer" und wie sie nicht noch heißen.
Ich habe keine Ahnung, wer wohl ursprünglich auf die Idee gekommen ist, vielleicht war es Stempeline?
Hier kommt jedenfalls meine Version, bzw. eine Doppel-Ausfertigung.
Eine ist für eine Kollegin und die andere für einen Kollegen, seines Zeichens Loriot-Fan. Wer Loriot kennt, wird einen netten Extra-Gag finden...

Hier kommt die Bilderflut:

Also, hier ist erst einmal der Koffer, diesmal ohne Kofferbänder. Wie  man sieht,  handelt es sich eigentlich um Schuhkartons, die ein wenig aufgepeppt wurden. Innen ausgekleidet mit Papier in Stoff-Optik und außen in Packpapier eingepackt, mit etwas Stempeltinte  bearbeitet und - besonders wichtig - mit Eckenschonern ausgerüstet.
Dazu noch ein Henkel und ein paar Accessoires, wie Anhänger: fertig ist der Koffer.





Nun kommen wir zum Inhalt:




Einmal die Damen-...


... und einmal die Herren-Variante!







Letztere möchte ich noch einmal in der Rückansicht zeigen:


 Hier kommen noch mehr Päckchen. Ich habe alles in unsere SU-Zellophantüten gepackt und mit der Top Note einen Verschluss gewerkelt, der mit einem bedruckten Fähnchen beschriftet ist und noch eine dezente Blume im Hintergrund hat.





 Und noch mehr...

 und noch mehr.
Ich glaube, das war aber alles.

Ich hoffe, die Beschenkten haben viel Spaß beim Auspacken und schauen noch ab und zu mal hinein in ihre Koffer, wenn sie in ihren wohlverdienten Ruhestand aufgebrochen sind.

Falls Loriot-Fans unter euch sind, die sich für die Grau-Palette interessieren und die dachten, "Signalgrau" und "Verkehrsgrau" seien meine Erfindung: mitnichten! Schaut doch einmal hier. Grautöne, soviel das Herz begehrt!

Kommentare:

  1. Wow, wie immer super!! Die muss ich mir merken, auch wenn es mit dem Ruhestand noch etwas dauert... aber bei meinem Vater ist es nächstes oder übernächstes Jahr soweit... und man kann nie früh genug planen ;) Ist gepinnt!!
    lg
    chris

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich,die Beschenkten haben mit Sicherheit ihren Spaß daran. Hihi, Altwerden hat was ;)
    LG Geli

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, sie haben sich wirklich gefreut. Das war ja Sinn der Sache. :o)

    AntwortenLöschen