Dienstag, 15. Dezember 2015

Ein Baby - zwei Karten!

Guten Morgen!
Für den kleinen Nick wurde noch eine Karte benötigt - die erste habe ich euch ja schon gezeigt, nämlich hier.
Ich habe überlegt, über welche Karte ich mich zur Geburt unseres Sohnes besonders gefreut habe und  mich dann entschlossen, eine Baby-Body-Karte zu machen.
Hier ist sie:

Ich habe keine Ahnung, ob es dafür Stanzformen gibt, ich habe jedenfalls keine. Also habe ich einen Streifen Papier genommen, eine Body-Hälfte vorgezeichnet und längs gefaltet und nachgezeichnet, damit er an beiden Seiten wirklich gleich ist.

Dann habe ich das Ganze auf Himmelblauen Farbkarton übertragen und zwar so, dass man den Body wie eine Karte auffalten kann. Am Schluss habe ich mit einer Kreisstanze die Kopf- und die beiden Bein-Öffnungen ausgestanzt.
Unten kam noch ein Kreis hin, an dem man mit Magnetverschluss die Karte richtig zumachen kann.
Für die Deko brauchte ich natürlich kleine Knöpfe - gut, dass ich in Himmelblau noch welche vom letzten Jahr hatte!
Mit einer Wellenkreisstanze und der Kreisstanze habe ich dann noch Kopf- und Beinöffnungen verschönert und der kleine Elefant passt perfekt, oder?
Erst ganz zum Schluss fiel mir auf, dass noch etwas fehlte... ein Schleifchen. Leider hatte ich kein schmales in passender Farbe, also habe ich mir das lagunenblaue Band einfach schmaler geschnitten und die Schnittkante mit etwas Flüssigkleber versiegelt. Geht auch!
Dazu noch ein passender Umschlag aus Transparentpapier - fertig.
Baby-Karten mache ich mit am liebsten. Viele liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbauen!

Verwendete Materialien von Stampin' Up!
Stempel: Ein Gruß für alle Fälle, Fürs Baby, Zum Nachwuchs
Stempelkissen: Lagunenblau, Melonensorbet
Farbkarton: Lagunenblau, Himmelblau
Sonstiges: Knöpfe Pastellfarben, Besticktes Satinband Lagunenblau, Designerpergament Gold

Kommentare:

  1. Die ist ja der Wahnsinn! Unbeschreiblich! Ich liebe deine Ideen!
    Drück dich,
    Geli

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine niedliche Karte.
    Da möchte man doch glatt Mutter sein :-)
    Die ist einfach nur goldig *schwärm*

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wie zuckersüß ist das denn!
    Tolle Idee liebe Tina.
    GLG
    Sylwia

    AntwortenLöschen