Samstag, 24. Oktober 2015

Gruß aus Papas Küche

Hallo zusammen!
Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mir geht ja (fast) nichts über selbstgemachte Marmelade. Glücklicherweise kocht mein Daddy sehr gern und sehr gute Marmelade, so dass ich immer versorgt  bin und nicht selbst kochen muss (und - nein, ich habe -noch- keinen Thermomix. Spare noch!).

Bisher dachte ich ja immer, seine Quitten-Marmelade (nein, kein Gelee!) wäre das Allerbeste, was es im Marmeladenhimmel gibt, aber die Quitten haben gerade Konkurrenz bekommen...
Schaut mal:
Zwetschgen-Schoko-Marmelade! Ein Gedicht! Ich finde gar keine Worte, so begeistert bin ich.
Damit Ihr Euch selbst überzeugen könnt, ohne dass ich von meinem Glas etwas abgeben muss, hier das Rezept:

750g Zwetschgen (oder Pflaumen) ohne Stein
325g Gelierzucker 2:1
100g dunkle Kuvertüre
1 Vanillestange

1. Die Zwetschgen vierteln und mit dem Gelierzucker und der Vanillestange in einen Kochtopf geben. Eine halbe Stunde ziehen lassen.
2. Aufkochen und  die Vanille herausfischen und 10 min köcheln lassen.
3. Wenn die Marmelade anfängt zu köcheln, die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
4. Die Marmelade von der Herdplatte nehmen un die Schokolade gut unterrühren, so dass die Fruchtwürfel zerfallen.
5. Die Marmelade in Gläser füllen, umdrehen und nach 10 Min. umdrehen.

Fertig!

Guten Appetit!



1 Kommentar: